Aktuelle Nachrichten

https://lobberi.ch/aktuell

Logo Lobberich.de Veranstaltungen

Hinweis: Berichte können Werbung sein (Logo Lobberich.de mehr).

Logo


Cleanup
Boden-los?

28. Februar


28. März 2024 Pott & Deckel – Auf die Schnelle eine Stelle

Unter dem Motto „Pott & Deckel“ findet am Mittwoch, 06. März 2024 wieder die innovativste Ausbildungsbörse am Niederrhein – diesmal in Lobberich. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr stellen sich in den Räumen des Link Seerosensaals mehr als 50 Arbeitgeber aus der Region Jugendlichen, Eltern und Lehrern vor. Vertreten sind Arbeitgeber aus den Bereichen Wirtschaft und Handel, Handwerk, Öffentlicher Dienst und Gesundheit und Soziales. Durch die Veranstaltung führt Comedian und Nachwuchsmoderator Niklas Siepen, der auf verschiedene Angebote hinweisen kann: Es gibt beispielweise Arbeitgeber-Pitches und einen Bewerbungsfoto-Service. Klassische Kennenlerngespräche mit Arbeitgebern, der bewährte Bewerbungsmappencheck sowie ein attraktives Bühnenprogramm runden die Ausbildungsbörse ab.
Weitere Informationen sind unter Weblink https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/krefeld/pud2024 zu finden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt kostenfrei.


Skepsis imKrankenhaus:

Lauterbachs Transparenz-Atlas „sehr fragwürdig“

Überflüssig und mit mehr Bürokratie verbunden – so lautet die Kritik an einem vom Bundesgesundheitsminister geplanten Online-Atlas, der die Leistungsfähigkeit von Krankenhäusern offenlegen soll. Auch in Nettetal kommt keine Begeisterung auf.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Neue Fördergelder für Sanierung von Denkmalen

Bis zur Hälfte der Kosten können übernommen werden. Bundesweit stehen mehr als 47 Millionen Euro bereit. Auch die Restaurierung von Orgeln wird unterstützt. Doch die Zeit drängt.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Uralter Bauernhof

Quinkertzhof erhält Fördermittel für „gläsernen“ Kuhstall

Jakob Quinkertz könnte es sicherlich nicht fassen, was aus dem Betrieb geworden ist, den er im Jahr 1473 errichtete. Melkroboter, die die Milch von rund 200 Kühen abnehmen, und Kindergeburtstage werden auf dem Hof auch noch gefeiert! Der Betrieb hat kürzlich auch einen „gläsernen Kuhstall“ bekommen, heißt: ein Besuchergang mit Glasfront, durch den Kuhhalter und Besucher den Kühen und dem Roboter beim Melkvorgang zusehen können.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Größere Karte anzeigen

Freitag, 23. Februar


Literaturpreisträger

Dinçer Güçyeter sieht seine Familie bedroht – und reagiert souverän

Der mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnete Autor Link Dinçer Güçyeter macht sich Sorgen um die Sicherheit seiner Familie. Unbekannte haben eine Scheibe seines Autos eingeschlagen – nicht der erste Vorfall. Nun bot er dem Täter ein Gespräch an.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 22. Februar


Notrufmissbrauch endet im Polizeigewahrsam

Nicht seine beste Nacht hatte ein 37-Jähriger aus Viersen von Dienstag auf Mittwoch. Zunächst hatte er am Dienstagabend das Auto seiner Lebensgefährtin in Viersen unterschlagen und war damit weggefahren. Darin wurde er gegen 23.40 Uhr in Lobberich an der Straße Link Flothend schlafend in diesem Wagen gefunden. Er habe diesen nicht unterschlagen, sondern lediglich darin schlafen wollen, gab er an. Er musste das Fahrzeug verlassen.
Gegen 01.20 Uhr dann fiel er randalierend an einer Tankstelle in Breyell auf. Nur einige Minuten nachdem er den Ort auch verlassen musste, rief er den Notruf - er hatte eine Not, er wusste nämlich nicht, wie er nach Hause kommen sollte. Und er war der Meinung, die Polizei sei dazu da, um zu helfen. Als die Kollegen der Leitstelle ihm erklärten, das sei nun kein Notfall, schien er auch verstanden zu haben.
Allerdings nur kurz. Zwanzig Minuten später wählte er wieder den Notruf. Er wolle nach Hause gefahren werden. In ein Polizeiauto steigen durfte er dann auch. Allerdings fuhr das nicht zu ihm nach Hause, sondern zum Polizeigewahrsam.
Die Ermittlungen zum Verdacht des Missbrauchs von Notrufen hat die Kriminalpolizei übernommen.


Insolvenz

Schuhaus Kocken schließt Ende März

Im August 2023 hatte der Schuhhändler mit mehr als einem Dutzend Filialen Insolvenz angemeldet. Jetzt ist klar: 66 Mitarbeiter können ihren Job behalten, der Mietvertrag für die Filiale an der Link Hochstraße wurde gekündigt.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Tierheim

Snoopy sucht ein neues Zuhause

Hunde, Katzen und allerlei Kleintiere sind im Link Matthias-Neelen-Tierheim in Lobberich zwar gut untergebracht. Aber auf Dauer ist es doch besser, wenn ein neuer Halter sie ins Herz schließt. Der Malteserrüde Snoopy ist ein Kandidat.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 20. Februar


Radfahrerin missachtet Vorfahrt und wird leicht verletzt

Am Montag um kurz vor 18 Uhr sind auf der Kreuzung Sassenfelder Kirchweg/An den Sportplätzen eine Autofahrerin und eine Radfahrerin zusammengestoßen. Die Radfahrerin, war auf dem Link Sassenfelder Kirchweg ortsauswärts in Richtung Link Karl-Egmond-Straße unterwegs. Die Autofahrerin, eine 39-Jährige aus Brüggen, kam aus der Straße Link an den Sportplätzen und fuhr in Richtung der Straße Link Zur Nette. An dieser Kreuzung gilt "rechts vor links", somit musste die Radfahrerin der Autofahrerin Vorfahrt gewähren. Das tat sie nicht, und so kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt ins Link Krankenhaus gebracht, die Autofahrerin und ihre Beifahrerin blieben unverletzt.


Lobberich siegt gegen DJK Adler Königshof

In einer ereignisreichen Partie setzte sich der TV Lobberich mit 37:33 gegen die DJK Adler Königshof durch. „Das war heute eine überragende kämpferische Leistung“, sagte Liedtke nach dem Schlusspfiff.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Samstag, 17. Februar


Handball-Oberliga

Lobberich braucht eine bessere Abwehr

Der TV Lobberich befindet sich im neuen Jahr etwas im Aufwind. Mit dem Tabellensechsten DJK Adler Königshof kommt am Samstag aber ein starker Gegner.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 15. Februar


Benefizkonzert " Stimmlich"

Für Samstag, 16. März lädt der Nettetaler Lions Club zu enem Benefizkonzert ab 18.30 Uhr in die Link Alte Kirche an der Link Marktstraße in Lobberich ein.

Dort wird das elfköpfige Vokalensemble Stimmlich um Chorleiterin Nadine Scholz auftreten und mehr als 20 Lieder bekannter Künstler und Bands in eigenen Arrangements präsentieren.

„California Dreaming“ von den Mamas & Papas, „Your Song“ von Elton John und „Start A Fire“ von John Legend stehen unter anderem auf dem Programm.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Stimmlich

Tierheim

Schäferhund Sammy sucht ein neues Zuhause

Hunde, Katzen und allerlei Kleintiere sind im Link Matthias-Neelen-Tierheim in Lobberich zwar gut untergebracht. Aber auf Dauer ist es doch besser, wenn ein neuer Halter sie ins Herz schließt. Schäferhund Sammy ist ein Kandidat.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Mittwoch, 14. Februar:


Stefan Voormans – sportlicher Botschafter in Indien

Mit großartigen Eindrücken, spannenden Geschichten und vollbrachten sportlichen Höchstleistungen kehrte Link Stefan Voormans Anfang Februar aus Indien zurück. Zum wiederholten Mal setzte sich der 53-Jährige dort mit seinem Handbike für gute Zwecke ein. In diesem Jahr standen unter dem Motto „Spread awareness for physically handicapped people“ die Bedürfnisse von körperlich eingeschränkten Menschen im Mittelpunkt.

Während seines fünftägigen „Cyclothons“ legte der Lobbericher mehr als 500 Kilometer zurück, die längste Tagesdistanz führte über 146,8 Kilometer und dauerte mehr als sieben Stunden. Unterstützt wurde Voormans, der gleichzeitig Geschäftsführer des Vereins Somedi Nettetal ist und reichlich Erfahrung in der Entwicklungshilfe hat, vom Rotary Club India. Möglich gemacht werden durch die Tour die Errichtung von sogenannten Mobility Camps für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Hier werden beispielsweise Prothesen gefertigt. Durch das Tragen von Prothesen sind die Menschen in der Lage, auf dem Arbeitsmarkt tätig zu werden und so für ein Einkommen zu sorgen. Auch während der insgesamt 14-tägigen Reise erlangte Stefan Voormans wieder landesweite Beachtung. Interviews und Fotos gehörten zum festen Bestandteil und zeugten vom großen medialen Interesse. Auch die Einladung als Ehrengast zum Nationalfeiertag in Neu Dehli bleibt Voormans dabei in bester Erinnerung.

Stefan Voormans in Indien

Dienstag, 13. Februar


Angekündigter ÖPNV-Streik am 15.02.2024

Für Donnerstag, den 15. Februar, sind NRW-weite Streiks im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angekündigt.
Die von „Kraftverkehr Schwalmtal“ (KVS) und den „Busverkehr Rheinland GmbH“ (BVR) betriebenen Linien werden nicht bestreikt und fahren am Streiktag regulär nach Plan. Die KVS bedient die Linien 038, 064, 065, 066, 067, 072, 073, 074 sowie die Schnellbuslinien SB84, SB 88 und TB88. Der BVR fährt im Auftrag der VKV die Linien 071, 076, 077, 078, 079, 092, 093, 094, 095, 096 sowie die Schnellbuslinien SB86, SB87 und X49. Außerdem verkehrt die Buslinie 063 der Niederrheinischen Verkehrsbetriebe AG (NIAG), die durch das private Verkehrsunternehmen „LOOK Busreisen“ gefahren wird, in Kempen planmäßig. Der Kreis Viersen empfiehlt, sich rechtzeitig auf den Internetseiten der jeweiligen Verkehrsunternehmen über die geänderte Fahrplanlage am Streiktag zu informieren.


Kanalsanierung Nordstraße

Ab dem heutigen Dienstag bis voraussichtlich zum 29. März werden im Bereich der Nordstraße Kanäle saniert. Dazu wird ein Schlauch in das bestehende Altrohr eingezogen, welcher dann als „neues Rohr“ dient. Durch den Einsatz dieses Verfahrens kann schnell und mit geringer Einschränkung gearbeitet werden. Dennoch können leichte Beeinträchtigungen des Verkehrs nicht vermieden werden.
Die Sanierung der Schächte erfolgt später unabhängig von diesen Arbeiten. Auch dabei sind nur geringfügige Einschränkungen für die Anwohner zu erwarten.

Bei Fragen oder Problemen stehen die Vorort tätigen Mitarbeiter auf der Baustelle oder im NetteBetrieb, Betriebsbereich Abwasser, Telefon 02153/898-6900, E-Mail abwasser@nettetal.deals Ansprechpartner zur Verfügung.

Abwasserkanal
Per Kamerafahrt wurden die Rohre auf der Nordstraße überprüft. Foto: Stadtverwaltung

Montag, 12. Februar


21. Februar, 15 Uhr, Seminarraum im UG des Krankenhauses

Experten-Vortrag: Künstliches Hüftgelenk –
Neue muskelschonende OP-Technik und rasche Genesung

Die Implantation künstlicher Hüftgelenke erfolgt heutzutage fast ausschließlich minimalinvasiv. Im EndoProthetikZentrum des Nettetaler Krankenhauses kommen dabei zwei innovative, besonders muskelschonende Operationstechniken zum Einsatz, die deutschlandweit in nur wenigen speziell geschulten Zentren angeboten werden. In einem Vortrag am 21. Februar um 15 Uhr erläutert Chefarzt PD Dr. med. Marcel Haversath diese speziellen OP-Verfahren, welche Vorteile sie mit Blick auf eine schnelle Genesung haben und wie eine optimale Nachbehandlung gestaltet werden sollte. Bei den AnteriorPath und AnterolateralPath genannten Verfahren wird die Operation durch das Platzieren einer auf die Hüftpfanne ausgerichteten kleinen Metallkanüle deutlich erleichtert. Der Hakenzug auf Muskulatur und Weichgewebe wird auf ein Minimum reduziert, ebenso das Risiko für Nervenschädigungen. Der Zugang erfolgt über einen so genannten Bikinischnitt, was das kosmetische Ergebnis nach der OP weiter verbessert und im Vergleich zu anderen Methoden Vorteile bei der Wundheilung bieten kann. Im Anschluss des Vortrags steht Dr. Haversath den Besuchern für Fragen zur Verfügung. Der Vortrag findet in den Seminarräumen im Untergeschoss des Krankenhauses statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dr. Haversath
PD Dr. med. Marcel Haversath, Chefarzt im Zentrum für Arthroskopie und Endoprothetik (ZAE), Leiter EndoProthetikZentrum Nettetal

Seen-Fluss-Wandertour

Der Link Naturpark Schwalm-Nette lädt am Dienstag, den 27. Februar, von 9 bis 11.30 Uhr zu einer abwechslungsreichen Wanderung ein. Markus Heines begleitet die Gruppe bei der gemütlichen Runde entlang des Seeufers und der Link Nette. Neben Wasservögeln und Biberspuren, die zu entdecken sind, gibt es vor allem viel frische Luft. Treffpunkt ist am Parkplatz an der Link Breyellerstraße/Link Fenland-Ring gegenüber von Möbel Busch


Tulpensonntag - vorläufige Bilanz der Polizei

Fünf große Karnevalszüge waren am Tulpensonntag im Kreis Viersen unterwegs. Zwischen 13:11 Uhr und ungefähr 17:00 Uhr zogen die Züge in Anrath, Lobberich, Niederkrüchten, St. Tönis und Viersen durch die Städte. Die Polizei Viersen schätzt die Besucherzahl am Straßenrand auf ca. 73.000 jecke Menschen. Während der Züge feierten die Karnevalisten oder Karnevalistinnen zum größten Teil ausgelassen und vor allem friedlich.

Am späten Nachmittag stiegen sowohl der Alkoholpegel als auch das Fehlverhalten der Feiernden leicht an. Insgesamt setzte die Polizei 33 Platzverweise durch. Wenige kamen den Platzverweisen nicht nach, sodass sie kurzzeitig in Gewahrsam genommen wurden. Mit 19 aufgenommen Anzeigen im gesamten Kreisgebiet hielt sich das strafrechtlich relevante Fehlverhalten mancher Feiernden in Grenzen. Ein einsatztechnischer Schwerpunkt konnte nicht ausgemacht werden. Mit lediglich elf Körperverletzungsdelikten sowie u.a. einem Diebstahl, einer sexuellen Belästigung und einem Widerstand gegen Polizeibeamte, zieht die Polizei eine klar positive Bilanz. Der überwiegende Teil der Jecken feierte so wie es sein sollte.


Sonntag, 11. Januar


Tulpensonntagszug in Lobberich – großes und nachhaltiges Vergnügen

Der Tulpensonntagszug in Lobberich konnte sich wieder sehen lassen – nicht nur optisch, sondern auch was die Zahlen angeht, die Frank Boetzkes, Geschäftsführer des Karnevalskomitees Lobberich, präsentierte: „Wir haben 2.350 Teilnehmende.“ Vor einem Jahr war die Zahl kaum anders.Das Prinzenpaar Sabine I. und Frank II. bildete den krönenden Abschluss.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Logo RP Bilder vom Tulpensonntegszug in der der Rheinischen Post

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar


Se trekke wärr

Tulpensonntagszug zieht durch Lobberich

Tulpensonntagszug 2024

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar


Samstag, 10. Februar 2024


Messe der Freude

Zum Start in den Tulpensonntag lädt das Nettetaler Stadtprinzenpaar Frank II. (Nickus) und Sabine I. (Houben) zur „Messe der Freude“ um 11.11 Uhr in die Lobbericher Pfarrkirche St. Sebastian ein. Pfarrer Ulrich Clancett wird dem Gottesdienst vorstehen, der musikalisch durch das Blasorchester „Blos mer jet“ unter Sonja Reiffs mit viel stmmungsvoller (auch kölscher!) Musik gestaltet wird. Unterstützt werden sie dabei von Christan Schmitz, dem neuen Kirchenmusiker in der GdG Nettetal. „Außerdem werden wir musikalische Überraschungsgäste haben – das wird Gänsehaut pur!“ prophezeit Ulrich Clancett.

Clancett, der in Lobberich groß geworden ist, freut sich auf diesen Gottesdienst ganz besonders: „Es ist einfach schön, wenn man in der Heimat etwas für das Brauchtum tun kann. Die Vorbereitung mit Sabine und Frank war richtig schön und hat Spaß gemacht!“ Unter den Klängen der Blasmusik werden Frank Nickus und Sabine Houben, unter der Führung der Prinzenführer Michael und Sylvia Dröse, mit großem Gefolge durch Lobberich zur Pfarrkirche geleitet und dort feierlich einziehen.

Das Stadtprinzenpaar sieht diesen Gottesdienst nicht nur als bloße Pflichtübung an. „Wir haben so viele wunderschöne Momente in der Session erlebt – da darf man ruhig schon einmal Danke sagen. Und darum bitten, dass auch der Höhepunkt der Session mit vielen tausend Menschen am Sonntagnachmittag gut und harmonisch verläuft,“ so Prinzessin Sabine.

Für Leonard Houben (16), den Sohn des Stadtprinzenpaares, auch ein besonderer Moment, denn schließlich ist er seit vielen Jahren Messdiener an der Lobbericher Pfarrkirche – und aktiv beim Medi-KV, der Karnevalstruppe der Lobbericher Messdienerinnen und Messdiener. „Da weiß man schon, wo man hingehört!“ so Houben, der seit einigen Jahren außerdem aktiv als Sitzungspräsident beim Kinderkarneval ist und zudem als Hoppeditz die Karnevals-Session eröffnet.

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar

Messer der Freude

Ein neuer Kantor für Lobberich und Hinsbeck

Seit Jahresbeginn ist Link Christian Schmitz in Nettetal tätig. Für den 56-jährigen Schmitz, gebürtig in Mönchengladbach, ist Kantor die offizielle Berufsbezeichnung. (,...) Schmitz ist außerdem ausgebildeter Kapellmeister, mit anderen Worten, er kann auch ein Orchester dirigieren. „St. Sebastian hat kirchenmusikalisch einen sehr guten Ruf“, erklärt der Kantor.
Da nennt er Namen wie Link Wolfgang Seifen, Link Markus Belmann, aber auch den Hinsbecker Elmar Lehnen.

Link Kirchenmusik

Link Tonscherben

Link Kirchenchor


Freitag, 9. Februar


Auffahrunfall endet mit einer Leichtverletzten

Am gestrigen Nachmittag gegen 16:15 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten PKWs. Die 44-jährige Unfallfahrerin aus Lobberich, befuhr mit ihrem neuen Auto den Link Schlibecker Berg. Sie versuchte den Tempomaten zu regeln und war für den Zeitpunkt einen Moment unachtsam. Sie bemerkte zu spät, dass ein 60-Jähriger aus Düsseldorf, vom Schlibecker Berg kommend, links in Richtung Link Oberes Heidenfeld abbiegen wollte. Dieser hielt an, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Hinter ihm fuhr ein 52-Jähriger aus Neuss. Da die 44-jährige Frau die wartenden Autos zu spät bemerkte, konnte sie nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sie fuhr dem 52-Jährigen auf und schob das Auto auch auf den Wagen des 60-Jährigen. Die Unfallfahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.


Altweibertreiben - erste Bilanz

Vielerorts begann gestern der Straßenkarneval. Die Polizei Viersen konzentrierte sich bei ihrem Einsatz auf das närrische Treiben rund um St. Cornelius in Dülken und rund um das Nettetaler Rathaus.

Anscheinend hatten einige Feierlustige zu sehr dem kalten Wetter mit entsprechenden wärmenden Getränken vorgebeugt. Denn mit steigender Tageszeit stieg bei einigen leider auch die Gewaltbereitschaft. Wenn "sehr deutliche Gespräche" nicht halfen, sprachen die Einsatzkräfte 25 Platzverweise aus (27 im Vorjahr) und nahmen 15 Personen in Gewahrsam (18 im Vorjahr).


Altweiber-Karneval

Rathaus erneut aus der Luft erobert

Die Narren und Jeckinnen, vornehmlich Stadtprinz Frank II. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Sabine I. und später über 100 stilsicher gestylte Möhnen, übernahmen im Rathaus die Macht. Zumindest bis Aschermittwoch.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar


Alte Kirche

Bodensanierung wird zur Puzzle-Arbeit

Die Arbeiten sollen bis Anfang März laufen. Dann ist das erste große Teilstück abgeschlossen, das besonders große Schäden hatte. Über das Spenden-Projekt Link „Alte Kirche Bodenlos?“ sind bis jetzt 35.000 Euro eingenommen worden. (...) „Wir benötigen noch rund 20.000 Euro, damit der komplette Boden saniert werden kann“, berichtet Dietmar Sagel vom Link Arbeitskreis Alte Kirche.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Alte Kirche


Donnerstag, 8. Februar


Tierheim

Paul, Peter und Piete suchen ein neues Zuhause

Hunde, Katzen und allerlei Kleintiere sind im Matthias-Neelen-Tierheim in Lobberich zwar gut untergebracht. Aber auf Dauer ist es doch besser, wenn ein neuer Halter sie ins Herz schließt. Die Meerschweinchen Paul, Peter und Piete sind Kandidaten. Die drei wurden zusammen mit ihren beiden weiteren Geschwistern am 9. Januar im Matthias-Neelen-Tierheim in Lobberich aufgenommen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Mittwoch, 7. Februar


Werner-Jaeger-Gymnasium Nettetal

Lass uns über Porno reden!

Sex und Pornografie sind im Internet immer nur wenige Klicks entfernt – auch für Jugendliche. Grund genug, es zum Thema des Safer Internet Days zu machen und auch für Achtklässler am Nettetaler Gymnasium.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Neues Wohnquartier

So geht es weiter auf dem Pierburg-Gelände

Wie auch schon im Niedieckpark ist das Unternehmen Laarakkers mit einer Tochterfirma entscheidend am Prozess beteiligt.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link ROKAL

Link Niedieck


Goldhochzeit von Hans und Vera Erkens

In Lobbericher Disko „Second Home“ auf den ersten Blick verliebt

14 Monate vor dem 7. Februar 1973 standen sie vor dem Standesamt in Lobberich und feierten das gebührend mit Familie, Verwandten und Freunden. Dass die beiden Termine so weit auseinanderlagen, lag daran, dass der Sohn noch nicht getauft war und der damalige Pastor auf einer Taufe bestand.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 6. Februar


Pkw-Fahrerin wird überholt und landet im Graben

Am Montag um kurz nach 13 Uhr ist eine Autofahrerin mit ihrem Pkw an der B509, der Ortsumgehung Lobberich, im Graben gelandet. Auslöser war möglicherweise ein anderer Autofahrer, der überholt hat.
Die 36-jährige Nettetalerin war an der Kreuzung Link Kempener Straße/LinkAm Schlibecker Berg/B509 in Richtung Boisheim abgebogen. Während sie noch beschleunigte, habe sie bemerkt, dass ein anderer Wagen sie über die Sperrfläche vor der nächsten Abzweigung überholte. Durch das Manöver habe sie sich so erschrocken, dass sie über die Grünfläche in den Graben gefahren sei. Der Fahrer oder die Fahrerin des verkehrswidrig überholenden Wagens fuhr einfach weiter.

Tatsächlich kann auch dann eine Unfallbeteiligung vorliegen, wenn sich die jeweiligen Fahrzeuge nicht berührt haben. In jedem Fall hat der Fahrer oder die Fahrerin die dort markierte Sperrfläche überfahren und sich verkehrsgefährdend verhalten. Die Ermittelnden des Verkehrskommissariats suchen nun Menschen, die die Situation beobachtet haben. Es waren zu dieser Mittagszeit mehrere Autos unterwegs, möglicherweise auch in Sichtweite zum Auto der 36-jährigen. Von diesen erhoffen sich die Ermittelnden Aussagen zu dem überholenden Wagen. Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer 02162/377-0.


Montag, 5. Februar


Scheiben an Autos eingeschlagen

In der Nacht von Freitag auf Samstag sind an insgesamt sieben Pkw in Lobberich Scheiben eingeschlagen worden. In einigen Fällen wurden Dinge aus den Autos gestohlen. Am Samstagmorgen stellten Anwohner der Straße Link Am Bengerhof in Lobberich fest, dass mehrere Autos aufgebrochen waren. In allen Fällen schlugen der oder die Unbekannten Scheiben ein. Sie riefen die Polizei. Bereits auf dem Weg dorthin erhielt das Streifenteam Hinweise auf weitere beschädigte Autos - insgesamt mussten sieben Anzeigen geschrieben werden. Vier Autos waren an der Straße Am Bengerhof geparkt, zwei an der Link Düsseldorfer Straße, eins an der Straße Link Grüner Weg. Bei einigen Fahrzeugen wurden im Anschluss die Autos durchwühlt. Die Unbekannten nahmen Fahrzeugscheine, Ladekabel und einen Bluetooth-Adapter mit.
Am Bengerhof liegt die Tatzeit zwischen Mitternacht und 9 Uhr am Samstagmorgen. Eine Zeugin hörte verdächtige Geräusche und sah die Warnblinkanlage an einem Auto gegen 4 Uhr in der Nacht. An der Düsseldorfer Straße wurden die beiden Autos um 14 Uhr am Freitagnachmittag sowie um 2.30 Uhr in der Nacht zu Samstag dort geparkt. Am Grünen Weg stand der betroffene Pkw seit Freitagabend 19 Uhr.

Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise:
Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in Lobberich verdächtige Beobachten gemacht? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0.


Möhnen treffen sich im Seerosensaal

In dieser Woche startet der Straßenkarneval und damit die heiße Phase der diesjährigen Session.

Neuerungen gibt es in diesem Jahr bei den „jecken Weibern“. Die Möhnen treffen sich am Altweiberdonnerstag, 8. Februar 2024, ab 14 Uhr im Link Seerosensaal.

Von dort ziehen sie über die Link Hochstraße, Link Marktstraße und den Link Doerkesplatz zum Hintereingang des Link Rathauses, wo um 16.11 Uhr der traditionelle Sturm des Rathauses stattfindet.

Möhnen
Möhnen im Rathaus: Foto: Stadtverwaltung

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar


900 Arbeitsstunden für den Prinzenwagen

Ganz neu ist in diesem Jahr der Prinzenwagen von Frank II. (Nickus) und Sabine I. (Houben). Denn das Link Karnevalskomitee Lobberich stellt nach 2005 wieder ein Prinzenpaar aus den eigenen Reihen. Verbaut wurden 150 Quadratmeter 19 Millimeter dicke Platten, 40 Quadratmeter Platten mit fünf Millimetern Stärke, 120 laufende Meter Balken und 300 Meter Latten. Bier und Würstchen beim Bauen wurden jetzt nicht gezählt.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar


Sieg gegen direkten Konkurrenten

Wichtiges Erfolgserlebnis im Abstiegskampf für Lobberich

Einen eminent wichtigen Erfolg feierte der TVLink TV Lobberich am Wochenende im Kampf um den Klassenerhalt: Mit 32:29 besiegte er verdient den Tabellennachbarn HSG Hiesfeld/Aldenrade. Damit zogen die Gäste aus Lobberich nicht nur nach Punkten gleich, sondern haben nun auch den besseren direkten Vergleich mit Hiesfeld/Aldenrade, der am Ende noch wichtig werden kann.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Samstag, 3. Februar


Verkehrsunfall

Auf der Link Bundesstraße 509 ereignete sich am Samstagabend (03.02.2024) ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, Fünf Personen wurden verletzt. Die Feuerwehrlink Feuerwehr leuchtete den Einsatzort für die Unfallaufnahme durch die Polizei aus. Die Bundesstraße musste für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt werden.
(Quelle: Feuerwehrlink Feuerwehr)


Krankenwagen an der ukrainischen Grenze abgeliefert

In drei Tagen bis zur polnisch-ukrainischen Grenze und zurück – das haben Anestis Ioannidis und Jakob Gartz von der Hilfsorganisation Link Human Plus hinter sich. Sie lieferten ein Fahrzeug für den Transport von Schwerverletzten ab.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Freitag, 2. Februar


Auch in Nettetal möglich

Moore wieder vernässen?

Im Kampf gegen Treibhausgase will das Bundeslandwirtschaftsministerium Projekte fördern, die trocken gefallene Moorböden wieder vernässen. Auch in Nettetal gibt es Flächen, die infrage kämen. Ansgar Reichmann, denkt dabei z.B. an Erlenbruchwälder am Wittsee.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Leichtes Plus bei Einbürgerungen

Im Kreis Viersen sind im Jahr 2022 zwar mehr Menschen eingebürgert worden als im Vorjahr, mit einem Plus von 12,6 Prozent lag die Steigerung aber deutlich unter dem NRW-Schnitt von knapp 40 Prozent. In Nettetal erhielten 38 Frauen und Männer die deutsche Staatsbürgerschaft (2021: 37).
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 1. Februar


ÖPNV-Streik am Freitag, 2. Februar:
Busse, die Lobberich anfahren, sind nicht betroffen

Im Kreis Viersen ist die Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen (VKV) für den ÖPNV verantwortlich. Die VKV hat mehrere Busunternehmen beauftragt, wie etwa das private Verkehrsunternehmen „Kraftverkehr Schwalmtal“ (KVS) und den „Busverkehr Rheinland GmbH“ (BVR).
Die von den beiden Busunternehmen gefahrenen Linien werden am Freitag, den 2. Februar, nicht bestreikt und fahren regulär nach Fahrplan.

Die Buslinien, die Lobberich anfahren sind fett gedruckt:

  • Die KVS bedient die Linien 038, 064, 065, 066, 067, 072, 073, 074 sowie SB84, SB 88 und TB88.
  • Der BVR fährt im Auftrag der VKV die Linien 071, 076, 077, 078, 079, 092, 093, 094, 095, 096 sowie SB86, SB87 und X49.
  • Außerdem fährt die Buslinie 063 der Niederrheinischen Verkehrsbetriebe AG (NIAG) in Kempen planmäßig.

Die Buslinien der benachbarten Verkehrsunternehmen NEW, SWK und Westbus werden bestreikt.
Der Streik betrifft für den Kreis Viersen folgende Linien:

  • Aus Mönchengladbach die Busse der NEW mobil und aktiv GmbH auf den Linien 007, 009, 013, 019, 036 und SB83 ins westliche Kreisgebiet. Eine Ausnahme stellt die Linie 013 dar, die morgen nur innerhalb des Kreisgebietes bis zur Stadtgrenze Mönchengladbach fährt.
  • Im östlichen Kreisgebiet die Busse der Stadtwerke Krefeld (SWK) auf den Linien 053, 054, 055, 056, 062, 068, 069 und NE10.
    Die Buslinien SB8 und 418 der Westverkehr GmbH, die in Niederkrüchten fahren, werden ebenfalls bestreikt.

Der Kreis Viersen empfiehlt, sich vorher auf den Internetseiten der jeweiligen Verkehrsunternehmen über die geänderten Fahrpläne zu informieren..

Link ÖPNV in Lobberich


Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Zwei Zeugen gaben am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr den Hinweis darauf, dass ein Fahrer Schlangenlinien fahrend von Breyell nach Lobberich unterwegs sei. An der Link Johannes-Cleven-Straße konnte ein Streifenteam ihn anhalten. Der 47-Jährige räumte ein, Alkohol getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,3 Promille. Daraufhin musste der Mann zur Blutprobe. Seinen Führerschein konnten die Einsatzkräfte nicht sicherstellen - er hatte ihn nicht dabei.


Vorzeitig Prüfung absolviert

Auf eine frische Kraft kann die Stadtverwaltung in diesem Jahr schon etwas früher als erwartet zählen: Sude Samsa hat ihre vorzeitige Absch
lussprüfung als Verwaltungsfachangestellte bestanden. Durch ihre sehr guten Leistungen in der Ausbildung konnte die Nachwuchskraft diese verkürzen. Die frisch gebackene Verwaltungsfachangestellte konnte nun als fest Angestellte im Rathaus willkommen geheißen werden und verstärkt ab sofort den Bürgerservice.

Aus allen Einstellungsjahrgängen befinden sich jetzt noch acht angehende Verwaltungsfachangestellte in der Ausbildung der Stadtverwaltung. Mit sechs Studierenden in den Studiengängen Bachelor of Laws und Bachelor of Arts und 19 weiteren jungen Menschen in den Ausbildungsberufen Erzieherin oder Erzieher, Notfallsanitäterin oder -sanitäter und Gärtnerin oder Gärtner baut die Stadtverwaltung somit auf inzwischen 33 Nachwuchskräfte.

Für das Einstellungsjahr 2024 sind noch einzelne Ausbildungsplätze verfügbar. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Online-Bewerbung finden sich unter www.nettetal.de/ausbildung.

Sude Samsa
Sude Samsa

Jecke Zwischenbilanz

Panik nur, wenn der Prinz die Strumpfhose sucht

Kurz und heftig, aber schön – so erleben Frank II. und Sabine I. ihre Zeit als Prinzenpaar. Gegen die Beanspruchung in diesen Wochen helfen ihnen nicht nur herzliche Empfänge in den Sälen, sondern auch Hühnersuppe.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Hofberichterstattung Prinzenpaar


Mittelstrecken-Läufer Holger Falk

Ein 59-jähriger Jungspund beim TV Lobberich

Holger Falk ist noch nicht lange beim TV-Link TV Lobberich, hat aber eine langjährige Lauferfahrung hinter sich. In diesem Jahr steigt Falk in eine neue Altersklasse auf und will dort bei zwei anstehenden Großereignissen punkten.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Frank Josef van de Rieth schon im Einsatz

Ein neuer Priester für ganz Nettetal

Es ging ruck zuck: Im November wurde Frank Josef van de Rieth gefragt, ob er als Priester in Nettetal tätig sein wolle. Seit zwei Wochen ist der 57-Jährige bereits im Einsatz. Warum der „Neue“ mit der Stadt aus Kindertagen schon ein wenig vertraut ist.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Pfarrgemeinde St. Sebastian


Heckenpflege auf den Friedhöfen hat begonnen

In dieser Woche wurde mit der Heckenpflege auf den städtischen Friedhöfen in Breyell, Kaldenkirchen und Lobberich begonnen. Wie in jedem Jahr bittet die Friedhofsverwaltung die Bürger um deren Unterstützung bei der Aufnahme des Feinmaterials bei den immergrünen Grabhecken. Das Grobmaterial von Kirschlorbeerhecken, Hainbuchenhecken etc. wird von den Friedhofsmitarbeitern aufgenommen. In diesem Zusammenhang weist die Friedhofsverwaltung auch darauf hin, dass durch die intensiven Niederschläge der vergangenen Monate eine Vielzahl von Grabstätten von Setzungen des Erdreiches betroffen ist. Diese Setzungen müssen von den Angehörigen selber beseitigt werden. Material steht dazu auf den Friedhöfen an den bekannten Stellen zur Verfügung.
Heckenschnitt

Städtische Gedenkstunde für die Opfer des Holocaust

Mit einer Gedenkstunde am Link Holocaustgedenktag erinnerten Schülerinnen und Schüler der Kaldenkirchener Realschule in diesem Jahr in der Link Alten Kirche an die Gräueltaten des Holocaust.

Wie wichtig eine lebendige Erinnerungskultur ist, zeigte die Abwandlung der Losung „Nie wieder!“ aus dem Vorjahr zu „Nie wieder ist jetzt!“.

Zum Abschluss wurde auch in diesem Jahr wieder ein Kranz am Link Mahnmal an der Alten Kirche niedergelegt.

Gedenkfeier 2024
Blumen vor dem Link Mahnmal für die Opfer des Holocaust

Link Jüdisches Leben in Lobberich


Ältere Nachrichten: Januar 2024

Nachrichtenarchiv


Medien:

Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldungen)

Tageszeitungen
Logo RP Rheinische Post
Logo WZ Westdeutsche Zeitung
Logo dagkrant "de Limburger" De Limburger
Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien)
Logo WAZ Funcke Mediengruppe Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Medien)

Wochenzeitungen
Logo ExtraTipp Viersen Extra-Tipp am Sonntag (Report-Anzeigenblatt)
imGRAF (Marcel Gerits Medien)

online - Magazine

Logo Nettetal  Aktuell Nettetalaktuell
Logo Westzeit Westzeit
lokalklick - Logo lokalklick
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel
FuPaFuPa.net
harzhelden.news Harzhelden

Vereine/Institutionen:

Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal
Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen
Logo PolizeiKreispolizeibehörde
Arbeitsagentur Agentur für Arbeit, Krefeld

Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette
Logo Nabu-Hof Naturschutzhof
Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal
Logo Tierheim Matthias-Neelen-Tierheim


Logo Alte Kirche
Arbeitskreis Alte Kirche
Logo Bücherei Bücherei St. Sebastian
CDU CDU Nettetal
dpsg-lobberich Logo Kreuzlilie dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
VVV - Logo Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich
Logo Nettecard Nettepunkt e.V.
Logo Netteverband Netteverband
Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian
SPD Nettetal SPD Nettetal

 Logo: lila Kreuz auf weißem Grundev. Kirchengemeinde Lobberich/Hinsbeck
Logo Reit- und Fahrverein Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

egn Entsorgungsgesellschaft Niederrhein
Logo der WirtschaftsfördergemeinschaftWirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen