Aktuelle Nachrichten

https://lobberi.ch/aktuell

Hinweis: Berichte können Werbung sein (Logo Lobberich.de mehr).

Logo


Veranstaltungen:

  • Dienstag, 28. Mai, 16 bis 18 Uhr : Tiere der Stadt, Treffpunkt Wasserturm
  • Mittwoch, 29. Mai, Expertenvortrag im Krankenhaus
    .
  • Freitag, 31. Mai, 17.00 Uhr: Hutkonzert am Wenkbüll
    .
  • Samstag, 1. Juni, 18.00 Uhr, Alte Kirche: Klavierkonzert Eri Nohira | Mengfei Gu
    .
  • Dienstag, 4. Juni 2024, 15.00 Uhr: „Tiere im Hotel“: Kindertheater im Seerosensaal
    .
  • Samstag, 15. Juni, 17.00 Uhr, Hotel Stadt Lobberich: ROKAL - Stammtisch
    .
  • Samstag, 22. Juni, 18.00 Uhr, Alte Kirche:
    Klavierkonzert Wataru Hisasue
    .
  • Mittwoch, 17. Juli: Feierabendmarkt
    .
  • 9. August bis 25. August: »Der Schatz des Glöckners« Rätselraum in der Link Alten Kirche
    .
  • Samstag, 7. September, 17.00 Uhr: Hutkonzert am Wenkbüll

Logo Lobberich.de Details und weitere Veranstaltungen
Hutkonzert

Samstag, 25. Mai


Kulturfestival – zum Glück gibt’s auch überdachte Plätze

Es war kein gutes Wetter für den Auftakt des Open-Air-Spektakels auf dem Alten Markt in Lobberich. Die Stadt hat erst einmal einiges Pech damit gehabt. Ausgiebiger Regen fast den ganzen Tag lang hebt nicht gerade die Vorfreude.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 23. Mai


Umfrage der Stadtbücherei kennt die Bücherei in Lobberich nicht

Die Stadtbücherei in Breyell bittet Kund*innen und Nichtkund*innen zur Teilnahme an einer Weblink Umfrage: „Die Umfrage soll helfen, die Stadtbücherei mehr zu Ihrer Stadtbücherei zu machen.”, zitiert der städtische Pressesprecher Bücherei-Leiterin Iris Schulz.

Kommentar: Entweder es ist städtisch oder es wird nicht wahrgenommen (?).

Die Umfrage geht in ihren Fragen davon aus, dass es nur eine öffentliche Bücherei in Nettetal gibt - die städtische nämlich. So kann z.B. die Frage "Sind Sie Mitglied einer anderen öffentlichen Bibliothek als der Stadtbücherei Nettetal? " von Nutzenden der Link (öffentlichen) Bücherei in Lobberich nicht beantwortet werden, da nur Antwortmöglichkeiten außerhalb der Verwaltungsgrenzen angeboten werden.

(Ralf Schmeink)

Link Bücherei Lobberich


Krankenhaus spendet für gelaufene Schritte an die Tafel

Mitarbeiter/-innen legen 58.066 Kilometer in sechs Wochen zurück „Flitzpiepen“, „Laufmaschen“, „Nurse Runner“ - allein die Teamnamen klingen nach Motivation und Spaß. Und der ist bei der "Schritt4Fit"-Challenge im Nettetaler Krankenhaus auch bei der zweiten Auflage nicht zu kurz gekommen.

Sechs Wochen lang zählten 24 Teams mit je fünf Teilnehmer/-innen fleißig ihre gelaufenen Schritte. Ziel dabei war es, die virtuelle Strecke von Nettetal über Flensburg nach Berlin bis nach München zu absolvieren. Mit sportlichem Ehrgeiz und einem Durchschnittswert von fast zwölf Kilometern je Läufer/-in pro Tag liefen alle Teams ins Ziel ein. Neben der Lust am Wettbewerb und dem Anspruch, etwas für die eigene Fitness und Gesundheit zu tun, war es dieses Mal auch der gute Zweck, der dem ein oder anderen den nötigen Ansporn gab. Denn Geschäftsführer Jörg Schneider lobte beim Start der Challenge einen Cent pro gelaufenen Kilometer für die hiesige Tafel aus.

Am Ende waren es insgesamt 58.066 absolvierte Kilometer und ein aufgerundeter Betrag über 600 Euro, der symbolisch mit einem Scheck beim Abschlussevent des Schrittzählerwettbewerbs an den Vorsitzenden der Nettetaler Tafel überreicht wurde.


Räuberischer Diebstahl - Zeuginnen und Zeugen gesucht

Gegen 21 Uhr am Mittwochabend hat ein bislang unbekannter Mann, der etwas aus einem Supermarkt in Lobberich stehlen wollte, eine Kassiererin verletzt. Der Mann war gemeinsam mit einem Begleiter gegen 21 Uhr in den Kassenbereich des Marktes an der Link Johannes-Cleven-Straße getreten. Als die beiden diesen Bereich passieren wollte, ertönte ein Alarm. Die Angestellte hielt den Mann daraufhin fest. Er schlug sie so heftig mit dem Ellenbogen, dass sie im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Einen Rucksack konnte sie ihm wegnehmen, dann flüchtete er in Richtung Link Ingenhovenpark. Eine Fahndung in diesem Bereich verlief leider nicht erfolgreich.

Zeugen beschreiben den Tatverdächtigen wie folgt: Etwa 35 bis 45 Jahre alt, dunkelgraues Haar, weißes T-Shirt, hellblaue Hose. Sein Begleiter sei dunkelhaarig und von kräftigem Körperbau gewesen. Die Polizei sucht nun Menschen, die vielleicht zwei Männer kennen, auf die diese Beschreibungen passen. Oder Zeuginnen und Zeugen, die die beiden oder zumindest den Tatverdächtigen nach der Tat am Mittwochabend gesehen haben und Hinweise auf Aufenthaltsort oder Identität geben können. Die Rufnummer für Hinweise lautet 02162/377-0.


Mittwoch, 22. Mai


Dreifaches Jubiläumsjahr im Lobbericher Möbelhaus

1933/34 gründete Peter Busch senior in Lobberich eine Bau- und Möbelschreinerei. 1975 ein kaufmännischer Quantensprung: Man erwarb am Lobbericher Ortseingang ein älteres Gebäude, wenig später erfolgte der Umbau zu einem modernen Möbelhaus. Der damaligen Jugend fallen jetzt Namen wie „Seeklause“ oder „Second Home“ ein – Lobberichs erster Großdisco.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 21. Mai


Förderverein des Naturschutzhofs hat neuen Vorsitzenden

An der Spitze des Fördervereins des Naturschutzhofs hat es einen Wechsel gegeben. In der Mitgliederversammlung wurde Guido Gahlings zum Nachfolger von Heinz Schmitz gewählt, der nach 18 Jahre als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl antrat. Gahlings ist seit 17 Jahren Mitglied im Förderverein. Er gehört dem Nettetaler Stadtrat als Fraktionsvorsitzender der Grünen an und ist seit 2009 Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt- und Klimaschutz.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Sonntag, 19. Mai


Neuer Toilettenwagen für Lobberich

Organisiert durch viele engagierte Akteure wie dem Link VVV, dem Link Werbering, dem Link Theater unterm Dach, den Nettetaler Literaturtagen, dem Link Förderverein der Alten Kirche und dem Link Lobbericher Karnevalskomitee wurde das Projekt „Toilettenwagen“ initialisiert. „Umgesetzt werden konnte das Projekt aber final nur durch die Unterstützung von Sponsoren. So war der Dank bei der Übergabe des Wagens jetzt groß. „Ohne die Nettetaler Sparkassenstiftung, die Firma Esch und die Talwürze wäre das Vorhaben nicht realisierbar gewesen“, sagt Ralf Stobbe (VVV).
(Quelle: Rheinischer Spiegel)


Samstag, 18. Mai


Pedelec-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Gegen 12:10 Uhr wollte ein 50-jähriger PKW-Fahrer von der Link Sassenfelder Straße aus in den Kreisverkehr Link An St.Sebastian einfahren. Hierbei übersah er augenscheinlich den im Kreisverkehr fahrenden 75-jährigen Pedelec-Fahrer. Beim Zusammenstoß verletzte sich der 75jährige leicht.


Freitag, 17. Mai


Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße 24 zwischen Dyck und Rennekoven beginnen 2 Wochen später

Die für Dienstag, den 21. Mai, unter Vollsperrung geplanten Bauarbeiten auf der Kreisstraße 24 (K 24) in Nettetal zwischen Link Dyck und Link Rennekoven verschieben sich auf den 3. Juni. Grund ist die witterungsbedingte zeitliche Verschiebung von Vorgängermaßnahmen der beauftragten Baufirma.

Die Arbeiten umfassen zwei Abschnitte des straßenbegleitenden Geh- und Radweges, der in Teilbereichen saniert und verbreitert wird. Dazu werden jeweils Fahrbahn und Radweg voll gesperrt. Begonnen wird mit der Erneuerung und Verbreiterung des Geh- und Radwegs vom Ortsende Link Dyck in Richtung Link Rennekoven. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich neun Wochen bis Mitte Juli.

Für den Durchgangsverkehr wird während der gesamten Bauzeit eine weiträumige Umleitung eingerichtet. Diese verläuft von Link Dyck über die B 509 nach Boisheim und weiter über die L 29 (Nettetaler Straße/Boisheimer Straße/Venloer Straße) und die L 475 (Bücklersstraße) durch Dülken.

Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt entsprechend in umgekehrter Reihenfolge.

Während der Bauzeit kann die K 24 bis zum Baubereich von Anliegern und Lieferverkehr befahren werden (Sackgassenregelung). Für den Radverkehr wird eine gesonderte Umleitung eingerichtet. Diese beginnt in Link Dyck an der K 24 und führt über den Link Kölsumer Weg und die Barionstraße nach Link Rennekoven.

Umleitung

Das Straßenbauunternehmen Willy Dohmen GmbH & Co. KG aus Übach-Palenberg führt die Arbeiten aus.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 510.000 Euro. Weitere Informationen erteilt Herr Schlottmann (Kreisverwaltung Viersen): 02162-39 1285.


Julchen und Gretchen suchen ein neues Zuhause

Julchen und Gretchen wurden im Abstand von einem Tag in St. Tönis eingefangen und haben sich im Tierheim in Lobberich wiedergefunden, davon sind die Tierheimmitarbeiter überzeugt. Die beiden Wellensittichdamen sind nur im Doppelpack zu haben. Schön wäre für die beiden eine Innenhaltung mit Freiflug.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Pflegetrainer des Nettetaler Krankenhauses unterstützen pflegende Angehörige

Neue Termine für individuelle Pflegetrainings, Pflegekurse und Workshops für Bewegungsförderung

Wenn ein Familienmitglied zum Pflegefall wird, sind die Angehörigen oftmals überfordert und bleiben mit vielen Fragen in der neuen und schwierigen Situation alleine. Bereits seit vielen Jahren bietet das Städtische Krankenhaus Nettetal im Rahmen der „Familialen Pflege“ Angehörigen pflegebedürftiger Patienten kostenlos individuelle Beratung und praktische Hilfen an. Dazu zählen Beratungsgespräche, individuelle Pflegetrainings und Pflegekurse. Zudem haben die Pflegetrainer des Hauses das Angebot für pflegende Angehörige um einen Workshop für Bewegungsförderung nach dem VIV-ARTE® Pflegekonzept (VAP) erweitert. Dabei lernen Teilnehmer von dem ausgebildeten VAP-Trainer Matthias Wierzchowski, wie sie eine zu pflegende Person natürlich und schmerzfrei in physiologischer Bewegung unterstützten können. Das Pflegekonzept ist sehr praxisorientiert und sorgt auf beiden Seiten für positive Effekte: Die zu pflegende Person wird in ihrer Selbständigkeit in Alltagshandlungen gefördert und unterstützt, um mehr Lebensqualität zu erlangen, die pflegende Person entlastet langfristig ihren Rücken.

Im so genannten Initial-Pflegekurs hingegen werden elementare Pflegehandlungen geübt und pflegefachliches Grundwissen vermittelt. Darüber hinaus werden hier auch Fragen zur Krisenbewältigung oder Förder- und Entlastungsmöglichkeiten beantwortet. Ein spezieller Kurs für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten stellt das detaillierte Verständnis der Erkrankung und den richtigen Umgang mit der Demenz im Alltag in den Mittelpunkt. Die Kurse stehen allen Interessierten offen, unabhängig davon, ob sie ein pflegender Angehöriger sind oder sich für den Ernstfall informieren und vorbereiten wollen.

Es bleibt Raum für den Austausch mit anderen betroffenen Angehörigen. Die Pflegetrainer gehen dabei stets auf die individuelle Lebenssituation der Betroffenen ein.

Anmeldung zu Kursen sind unter Tel. 02153 125 9024 oder unter pflegeberatung@krankenhaus-nettetal.de möglich.

Termine 2024:

Pflegekurs (jeweils an drei aufeinanderfolgenden Terminen)
Inhalte: Mobilisation, Harninkontinenz, Pflege bei Bettlägerigkeit.

10. Juli + 17. Juli + 24. Juli 2024 3. September + 10. September + 17. September 2024 (jeweils 14.00 – 17.30 Uhr) •

3-Tage-Crashkurs Pflege: 10. + 11. + 12. Dezember 2024‘ (jeweils von 11.00 bis 14.30 Uhr)

Pflegekurse zur Unterstützung pflegender Angehörige von Demenzerkrankten (jeweils an drei aufeinanderfolgenden Terminen)
Inhalte: Verhaltensänderungen des zu pflegenden Angehörigen, Konfliktvermeidung

25. Juni + 2. Juli + 9. Juli 2024 6. August + 13. August + 20. August 2024 15. Oktober + 22. Oktober + 31. Oktober 2024 (jeweils 14.00 – 17.30 Uhr)

Workshop Bewegungsförderung (VAP®) in der täglichen Pflege
Inhalte: Natürliche und schmerzfreie Bewegung zu pflegender Personen

17. August 2024 (10.00 – 12.00 Uhr) 17. August 2024 (12.30 – 14.30 Uhr) max. 10 Teilnehmer pro Kurs

Anmeldungen und weitere Informationen zu den Kursen/zum Workshop: Sendi Giganti Tel. 02153 125 9024 pflegeberatung@krankenhaus-nettetal.de

Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Inhalt: Unverbindlicher Erfahrungsaustausch unter fachlicher Anleitung

23. Mai | 27. Juni 2024 (jeweils 14.00 – 16.00 Uhr)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen zum Gesprächskreis: Klaudia Hemmers Tel. 02153 125 9136 k.hemmers@krankenhaus-nettetal.de


Donnerstag, 16. Mai


Spielabbruch nach Kartoffelwurf: Was geschah danach?

Es ist eine rohe Kartoffel, genauer: der Wurf mit einer solchen, die den Handballverband Nordrhein in den vergangenen Wochen beschäftigt hat. Die Kartoffel ist in der Damen-Oberliga-Partie des HSV Wegberg gegen den TVLink TV Lobberich in der 43. Minute von einem Zuschauer aus zehn Metern Entfernung auf die Wegberger Torhüterin geworfen worden
(Quelle: Aachener Zeitung)


Experten-Vortrag im Krankenhaus: „Das Leben wieder im Griff haben – Moderne Hand- und Handgelenkchirurgie bei Verletzungen, Arthrosen und Nervenengpasssyndromen“

05.06.2024 | 15 Uhr, Seminarraum im UG des Krankenhauses

Die menschliche Hand ist ein kleines Wunderwerk. Sie besteht aus 27 Einzelknochen, zahlreichen Sehnen, Bändern, Nerven und Muskeln. Unsere Hände werden täglich stark beansprucht, können fest zupacken, aber ebenso einen Faden in ein Nadelöhr einfädeln. Kurz, sie ermöglichen uns zahlreiche Funktionen. Entsprechend wichtig ist eine sachgerechte Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Hand, um die physiologischen Funktionen schnellstmöglich wiederherzustellen bzw. bestmöglich zu erhalten. In einem Vortrag am 5. Juni um 15 Uhr im Nettetaler Krankenhaus gibt der Handchirurg Sebastian Haas einen Überblick über aktuelle Behandlungskonzepte bei Verletzungen, Arthrosen und Nervenengpasssyndromen der Hand. Im Anschluss geht Sven Weber, leitender Ergotherapeut bei NetteVital und ausgebildeter Handtherapeut auf die Wichtigkeit und Möglichkeiten einer speziellen handtherapeutischen Nachbehandlung ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Sven Weber
Sven Weber
Sebastian Haas
Sebastian Haas

Experten-Vortrag: Schöne Beine – Multimodales Therapiekonzept bei venösen Durchblutungsstörungen

29.05.2024 | 15 Uhr, Seminarraum im UG des Krankenhauses

Schwellungen, Schmerzen und Hautveränderungen der Beine können durch Venenerkrankungen verursacht sein. Zu den wichtigsten Krankheitsbildern neben Krampfadern zählen Venenentzündungen, Venenverschlüsse (Thrombosen) und das offene Bein.

Um Spätschäden zu verhindern, ist es sinnvoll, die Ursache für derartige Beschwerden frühzeitig vom Arzt abklären zu lassen. In Abhängigkeit von der Diagnose stehen verschiedene Behandlungsmaßnahmen zur Verfügung, von rein konservativ bis operativ.

In einem Vortrag am 29. Mai um 15 Uhr im Krankenhaus stellt Gefäßchirurg Thomas Klein die Bausteine des multimodalen Therapiekonzeptes zur Behandlung venöser Durchblutungsstörungen der Beine vor. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Thomas Klein
Thomas Klein

Mittwoch, 15. Mai


Dyck: 7 Personen bei Auffahrunfall verletzt

Bei einem Auffahrunfall verletzten sich insgesamt sieben Personen, davon 3 Kinder. Gegen 16:19 h befuhr ein 74jähriger Mann aus Mönchengladbach die LinkB509 aus Richtung Hinsbeck kommend in Richtung Boisheim. Unmittelbar vor der Kreuzung Link B509 / Link Dyck / Link Willhelmshöhe fuhr er aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf einen vor der Ampel wartenden PKW auf. In diesem Wagen saßen neben der 43-jährigen Fahrerin aus Kempen und einer 70-jährigen Beifahrerin aus Willich auch drei Kleinkinder (zwei 1-jährige und ein 2-jähriger Junge). Durch den Aufprall schob er diesen Wagen auf zwei weitere wartenden PKW auf. Diese beiden Wagen wurde von einem 41-jährigen Mann aus Wegberg und einer 56-jährigen Frau aus Viersen gesteuert. Neben den drei Kindern verletzten sich alle erwachsenen Fahrzeuginsassen zum Glück nur leicht, lediglich der 74-jährige blieb unverletzt. Die Kreuzung musste während der Unfallaufnahme und anschließenden umfangreichen Reinigung für etwa drei Stunden gesperrt werden.


Mulico-Events mit Oliver Mangelmann übernimmt den Veranstaltungsbereich der Burg Bocholt

Ein frischer Wind weht durch die historischen Gemäuer. Die renommierte Anlage mit ihrer über Jahrhunderte bedeutenden Geschichte begrüßt ein neues Management für ihren Veranstaltungsbereich. Das bisherige Veranstaltungs-Management mit Claudia Etges (67) übergibt an das Team des Lobberichers Oliver Mangelmann (35).
(Quelle: Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel)

Link Burg Bocholt



Neuer Kipp-Tester
bei Grabsteinkontrollen im Einsatz

Möglicherweise haben sich Besucherinnen und Besucher des Friedhofes in den letzten Tagen gefragt, was dort derzeit an den Grabsteinen passiert.

Sicherung der Verkehrssicherheit ist die Stadtverwaltung verpflichtet, die Standsicherheit der Grabmale auf den Friedhöfen einmal im Jahr zu kontrollieren. Dies wird derzeit mit neu angeschafften Kipp-Testern getestet: Das Gerät übt dazu einen festgelegten Druck aus. Soweit der Stein zu viel nachgibt, erhalten die Nutzungsberechtigten eine schriftliche Aufforderung zur Mängelbeseitigung.

Bei erheblicher Unfallgefahr wird die Gefahrenstelle durch die Friedhofsmitarbeiter abgesperrt.

Die Kontrollarbeiten dauern noch bis zum Ende dieser Woche.

KippTester

Gymnasiasten erwandern 15.424,-- €

Mehr als 700 Schüler waren auf den Beinen, um möglichst viel Geld von Spendern einzusammeln. Die eine Hälfte des Geldes soll nun für die Schulhofgestaltung verwendet werden, die andere Hälfte kommen dem Medikamenten-Hilfswerk Action Medeor und dem Kairo Kreis des Link Werner-Jaeger-Gymnasiums zugute.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 14. Mai


„Tiere im Hotel“: Kindertheater im Seerosensaal

Am Dienstag, 4. Juni 2024, hebt sich in Nettetal der Vorhang für ein wunderschönes, modernes Märchen mit viel Musik. Zu sehen ist dann das Theaterstück „Tiere im Hotel“ von Gertrud Pigor für Kinder ab vier Jahren in der Fassung des Landestheaters Burghofbühne Dinslaken.

Die Veranstaltung im Link Seerosensaal, beginnt um 15 Uhr.

Heute ist es soweit: Kaninchen Bellhop hat seinen ersten Tag als Hotelpage. Die Uniform sitzt, jede einzelne Regel des Pagenhandbuches ebenfalls. Da kann eigentlich nichts schiefgehen. Doch schon als der Hoteldirektor anruft und mit unüberhörbarer Panik in der Stimme dem Kaninchen seinen Posten überträgt, wird Bellhop etwas mulmig. Seine Befürchtung, die Abwesenheit des Chefs könnte mit dem baldigst eintreffenden Gast zusammenhängen, wird zur Gewissheit, als ein erschreckend brummiger Bär vor ihm steht, um seinen Winterschlaf im Hotel zu verbringen. An Bellhop stellt er genau zwei Forderungen: Erstens, ein Hühnerei auszubrüten, damit der Bär nach dem Winterschlaf ein Frühstück hat, und zweitens, den Schlaf unter keinen Umständen, komme was wolle, jemals zu stören. Leider hat es auf das kleine Küken, das schon bald schlüpft, nicht nur der Bär abgesehen, sondern auch Inspektor Falke, der eigentlich auf der Jagd nach Schmugglerinnen und Schmugglern ist. Dabei stellt er das Hotel ins Zentrum seiner Untersuchungen. Als sich schließlich auch noch ein zwielichtiges Waschbärengeschwistertrio kurzerhand selbst im Hotel einquartiert und zur neuen Putzkolonne erklärt, ist das Chaos perfekt. Wie soll es Bellhopp schaffen, das im Gewimmel verlorene Küken wiederzufinden, die Waschbären zu bändigen und bei alldem nicht selbst zum Bärenfrühstück zu werden?

Gertrud Pigor erfindet allseits bekannte Märchenstrukturen neu und beweist mit rasantem Krimi-Plot, einmaligem Komödiengespür und irrwitzigen Tierfiguren einmal mehr, dass sie zu den besten zeitgenössischen Autorinnen des Kinder- und Jugendtheaters gehört.

Eintrittskarten sind online und bei der Link NetteKultur sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


Montag, 13. Mai


Metalldiebe vorläufig festgenommen

Am Freitagnachmittag riefen Zeugen gegen 15.40 Uhr die Polizei, weil sie verdächtige Personen auf einem Firmengelände auf der Straße Link "Am Bengerhof" beobachtet hatten. Ein Einsatzteam fand einen Kleintransporter, im Laderaum lag diverses Metall. Als das Team das Gelände durchsuchte, trafen die Einsatzkräfte auf drei Männer, die gerade dabei waren, Metall zu verladen. Die drei nahmen Reißaus, konnten wenig später durch andere Streifenwagenbesatzungen gestellt werden. Die Ausweise der Männer fanden die Einsatzkräfte im Kleintransporter. Die drei 23-, 25- und 32 Jahre alten Männer aus Polen haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Die Einsatzkräfte nahmen die Männer vorläufig fest, das Diebesgut wurde dem Eigentümer übergeben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde alle drei Männer entlassen. Die Ermittlungen dauern an.


Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße 24 zwischen Dyck und Rennekoven beginnen

Am Dienstag, den 21. Mai, beginnen die Bauarbeiten auf der Kreisstraße 24 (K 24) zwischen Link Dyck und Link Rennekoven, die jeweils unter Vollsperrung der Fahrbahn sowie des Radweges durchgeführt werden. Die Arbeiten umfassen zwei Abschnitte des straßenbegleitenden Geh- und Radweges, der in Teilbereichen saniert und verbreitert wird. Begonnen wird mit der Erneuerung und Verbreiterung des Geh- und Radwegs vom Ortsende Link Dyck in Richtung Link Rennekoven. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich neun Wochen bis Mitte Juli.

Für den Durchgangsverkehr wird während der gesamten Bauzeit eine weiträumige Umleitung eingerichtet. Diese verläuft von Link Dyck über die B 509 nach Boisheim und weiter über die L 29 (Nettetaler Straße/Boisheimer Straße/Venloer Straße) und die L 475 (Bücklersstraße) durch Dülken.

Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt entsprechend in umgekehrter Reihenfolge.

Während der Bauzeit kann die K 24 bis zum Baubereich von Anliegern und Lieferverkehr befahren werden (Sackgassenregelung). Für den Radverkehr wird eine gesonderte Umleitung eingerichtet. Diese beginnt in Link Dyck an der K 24 und führt über den Link Kölsumer Weg und die Barionstraße nach Link Rennekoven.

Umleitung

Das Straßenbauunternehmen Willy Dohmen GmbH & Co. KG aus Übach-Palenberg führt die Arbeiten aus.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 510.000 Euro. Weitere Informationen erteilt Herr Schlottmann (Kreisverwaltung Viersen): 02162-39 1285.


Experten-Vortrag: Künstliches Hüftgelenk – Neue muskelschonende OP-Technik und rasche Genesung

22.05.2024 | 15 Uhr, Seminarraum im UG des Krankenhauses

Die Implantation künstlicher Hüftgelenke erfolgt heutzutage fast ausschließlich minimalinvasiv. Im EndoProthetikZentrum des Nettetaler Krankenhauses kommen dabei zwei innovative, besonders muskelschonende Operationstechniken zum Einsatz, die deutschlandweit in nur wenigen speziell geschulten Zentren angeboten werden. In einem Vortrag am 22. Mai um 15 Uhr erläutert Oberarzt Dr. Cristian Cocis diese speziellen OP-Verfahren, welche Vorteile sie mit Blick auf eine schnelle Genesung haben und wie eine optimale Nachbehandlung gestaltet werden sollte. Bei den AnteriorPath und AnterolateralPath genannten Verfahren wird die Operation durch das Platzieren einer auf die Hüftpfanne ausgerichteten kleinen Metallkanüle deutlich erleichtert. Der Hakenzug auf Muskulatur und Weichgewebe wird auf ein Minimum reduziert, ebenso das Risiko für Nervenschädigungen. Der Zugang erfolgt über einen so genannten Bikinischnitt, was das kosmetische Ergebnis nach der OP weiter verbessert und im Vergleich zu anderen Methoden Vorteile bei der Wundheilung bieten kann. Im Anschluss des Vortrags steht Dr. Cocis den Besuchern für Fragen zur Verfügung. Der Vortrag findet in den Seminarräumen im Untergeschoss des Krankenhauses statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dr. Cocis

Mittwoch, 8. Mai


Wie stark der Kreis Viersen von der EU profitiert

Für 55 Prozent der Unternehmen im Kreis Viersen ist der Binnenmarkt innerhalb der EU ein Vorteil oder ein großer Vorteil. Das ist das Ergebnis einer IHK-Umfrage. Nur zwei Prozent der befragten Unternehmen sahen einen Nachteil.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Europawahl am 9. Juni 2024

Für die Europawahl im Kreis Viersen am Sonntag, den 9. Juni, liegen nun die Stimmzettel vor. Diese werden über die neun Städte und Gemeinden auf die 283 Wahllokale im Kreisgebiet verteilt. Mit 34 Parteien ist der Stimmzettel zur Europawahl in NRW im Vergleich zu anderen Wahlen sehr lang. Jeder Wähler hat eine Stimme und gibt diese einer Partei.

Im Kreis Viersen können rund 228.023 Wahlberechtigte aus Deutschland und den anderen EU-Staaten über die zukünftige Entwicklung der Europäischen Union mitbestimmen. Deutsche Staatsangehörige sowie andere Unionsbürgerinnen und Unionsbürger können ihre Stimme abgeben, sofern sie mindestens 16 Jahre alt und an ihrem Wohnort ins Wählerverzeichnis eingetragen sind. „Wir leben in einer demokratischen Gemeinschaft, machen Sie Gebrauch von Ihrem Wahlrecht und gehen Sie am 9. Juni wählen“, sagt Landrat und Kreiswahlleiter Dr. Andreas Coenen. „Es sind herausfordernde Zeiten, in denen wir leben. Neben Klimaschutz sind auch Migration, Friedenspolitik, Sicherheit und Verbraucherrechte Themen, die uns alle betreffen und die kein EU-Land für sich alleine bewältigen kann.“ Wer am Wahltag keine Möglichkeit hat, seine Stimme abzugeben, kann auch per Briefwahl wählen. „Wer per Brief wählen möchte, kann das online beantragen oder wendet sich an die zuständigen Mitarbeitenden im Rathaus seiner Heimatstadt oder -gemeinde“, erklärt Lena Heimes, die die Europawahl im Kreis Viersen koordiniert.


Tiere in der Stadt

Bei einer Wanderung des Naturparks Schwalm-Nette am Dienstag, den 28. Mai, lernen Erwachsene und Kinder die Tiere in der Stadt kennen. Besonders auffällig sind die Vögel, die sich den Lebensraum mit den Menschen teilen. Markus Heines vom Link NABU Nettetal geht mit den Teilnehmenden von 16 bis 18 Uhr auf die Suche nach bekannten und auch weniger bekannten Vogelarten. Treffpunkt ist am Link Wasserturm, Link Hagelkreuzstraße


Live am Wenkbüll

neue Konzerte auf dem Alten Markt

Erst einmal ist das Nettekultur-Festival an der Reihe, doch wenige Tage später wird der Alte Markt in Lobberich erneut zur Freiluft-Bühne. Die von der Initiative Link Wenkbüll organisierten Hut-Konzerte gehen dann weiter.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Naturschutzbund bittet zur großen Vogelzählung

Sind Amsel, Drossel, Fink und Star wirklich schon da? Und wenn ja, wie viele? Der Naturschutzbund bittet zur Vogelzählung am Wochenende.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link stundedergartenvoegel.de.


Dienstag, 7. Mai


Bürgerfragen im Rat erlauben?

Grünen-Antrag erst einmal vom Tisch

Sollen Nettetaler in Sitzungen des Stadtrates oder seiner Ausschüsse Fragen stellen dürfen? Die Gruenelink Grünen und auch die WINlink WIN sind dafür.
Doch die SPDlink SPD will lieber erst noch einmal im Ältestenrat - nicht öffentlich - darüber reden.
WIN hatte eine vergleichbare Fragestunde bereits 2016 beantragt.CDUlink CDU und SPDlink SPD warfen der WIN damals Populismus vor.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Politik

Link Themen der Politik


Montag, 6. Mai


Stadtmeisterschaft für Menschen mit Behinderung

Zum 35. Mal trafen sich vergangenen Wochenende Menschen mit und ohne Behinderung zum gemeinsamen Sporttreiben und Kräftemessen. Dabei versuchten sich die Teilnehmenden an jeweils fünf Stationen, die Geschicklichkeit und Koordination erforderten. Am Sonntag waren es in der Link Werner-Jaeger-Halle (gemeint: die Sporthalle, Red) Rollstuhl- und Rollbrettfahren, Bosseln, Indiaca-Zielwurf, Medizinball rollen und Ringe schieben.

Durch eine differenzierte Bewertung, abhängig von Alter und Behinderungsart, entstand ein fairer Vergleich. Stadtmeister werden kann jedoch nur, wer in einem Nettetaler Verein aktiv ist oder seinen Wohnsitz in Nettetal und einen Behinderungsgrad von mindestens 20 Prozent hat.

Behinderte Stadtmeister

Die Siegerehrung übernahmen Bürgermeister Christian Küsters sowie die Vorstandsvertreter der ausrichtenden Vereine Kolja Richter (Gesundheits- und Behindertensport Nettetal e.V.) und Hubertine Koenen (TV Breyell e.V.). Bei der Überreichung der Urkunden für die 30 Teilnehmer flossen dabei sogar Freudentränen. Gemeinsam erlebten alle Beteiligten einen sportlichen Nachmittag, der mit Kaffee und Kuchen ausklang. Die Stadtmeister der Menschen mit Behinderung 2024: Frauen: 1. Eva-Marie Veith 2. Leonie Görtz 3. Nina de Waal. Männer: 1. Oliver Görtz 2. Jürgen Cox 3. Thomas Beeker


Stadtverwaltung zieht Vorschlag für Rathaus-Erweiterungsbau zurück

Aus dem Erweiterungsbau an der Steegerstraße wird auf absehbare Zeit nichts werden. „Wirtschaftlich nicht machbar“, habe das Urteil jetzt in einer Sitzung des Verwaltungsvorstands gelautet, so Bürgermeister Christian Küsters.
Die Stadt hat nach Angaben des Bürgermeisters das Grundstück an der Link Steegerstraße langfristig von der Link evangelischen Kirchengemeinde gepachtet. Einen Abriss des ehemaligen Pastorates darauf peilt die Verwaltung auch weiterhin an.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Handball - Oberliga

Spiel abgesagt

Die Partie des TV Lobberich bei der HSG Gräfrath/Solingen II fiel aus, weil die Lobbericherinnen keine spielfähige Mannschaft stellen konnten. „Einige Spielerinnen waren beruflich verhindert und andere wieder im Urlaub“, erklärte der Lobbericher Trainer Duc Bui.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Freitag, 3. Mai


Bilanz nach dem Unwetter

Nach schweren Gewittern und Starkregen am gestrigen Donnerstagabend laufen aktuell die Aufräum- und Reinigungsarbeiten auf Hochtouren. Mit nahezu allen verfügbaren Kräften ist der Baubetriebshof auf den Straßen, Wegen und Spielplätzen unterwegs, um sich ein Bild der Lage zu machen und erste Maßnahmen zu ergreifen. Bis tief in die Nacht waren die Freiwillige Feuerwehr und Mitarbeitende des Baubetriebshofes im Einsatz und hatten dabei vornehmlich mit vollgelaufenen Kellern und Tiefgaragen oder überfluteten Straßen zu kämpfen. Eingesetzt wurden dabei auch Sandsäcke und eine Ölsperre. Unterstützt wurden die Kameradinnen und Kameraden der Wehr durch Löschzüge aus Kempen, Willich und Grefrath. Während das Technische Hilfswerk ebenfalls unterstützte, sorgte das Deutsche Rote Kreuz für Verpflegung und den Eigenschutz.
Koordiniert wurde der Einsatz der über 200 Einsatzkräfte aus dem Lobbericher Feuerwehrgerätehaus. Darüber hinaus waren auch die Kreis-Feuerwehr, die Untere Wasserbehörde sowie die Rufbereitschaft des Ordnungsamtes in den Krisenstab einbezogen. Insgesamt gingen mehr als 180 Notrufe ein. Neben Beschädigungen an Privatgebäuden sind auch öffentliche Gebäude und Straßen betroffen.

Neben den Feuerwehren des Kreises war bei einigen Einsatzstellen am Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag auch die Polizei involviert. Insgesamt 22 Einsätze verzeichnet die Polizeistatistik - dreizehn davon in Nettetal, in Lobberich waren es angehobene Gullideckel.


Donnerstag, 2. Mai


Überflutungen im gesamten Stadtgebiet

Starke Gewitter haben am frühen Abend im gesamten Nettetaler Stadtgebiet zu teilweise schweren Überflutungen geführt. Die Link Feuerwehr ist derzeit mit rund 120 Einsatzkräften damit beschäftigt, die mehr als 150 Einsatzorte sukzessive und nach Schwere der Überflutung abzuarbeiten. Betroffen sind vor allem Kellerräume und Tiefgaragen. Auch auf den Straßen ist es flächendeckend zu teilweise schweren Überflutungen gekommen. Es wird gebeten, sich den aktuellen und weiterhin markanten Wetterbedingungen anzupassen und nach Möglichkeit Aufenthalte im Freien zu vermeiden.
Bürgerinnen und Bürger, die sich in einer Notlage befinden und bereits in den Feuerwehrgerätehäusern angerufen haben, werden gebeten, den Notruf unter der Nummer 112 zu kontaktieren.


Unfall auf der B509 - Motorradfahrerin fährt Pkw auf

Am Mittwoch gegen 12:00 Uhr kam es auf der Link B509 zu einem Auffahrunfall zwischen einem 52-jährigen Viersener Autofahrer und einer 56-jährigen Viersener Motorradfahrerin. Beide fuhren auf der Link B509 in Richtung Hinsbeck. Der Autofahrer reduzierte seine Geschwindigkeit in Höhe der kreuzenden Feldwege Link ("Dyck") wegen querender Radfahrer. Die hinter ihm fahrende Motorradfahrerin sah dies nicht rechtzeitig und fuhr dem Autofahrer auf. Die Viersenerin verletzte sich dabei leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht.


Mittwoch, 1. Mai (Tag der Arbeit)


Wevelinghoverstraße: Protest gegen Umbau zur Fahrradstraße geht weiter

Mit einer Unterschriftenliste plädieren Anwohner der Link Wevelinghoverstraße jetzt für eine Tempo30-Zone oder eine Spielstraße, so dass der Fahrradverkehr in beide Richtungen fließen kann. Der Bürgermeister lehnt ab: Eine Spielstraße sei (u.a. deshalb) "nicht zweckdienlich", weil Radfahrende in einer Spielstraße auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen müssten. (sic!)
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Straßenraub - Täter bedrohen Geschädigten mit Messer - zwei Täter flüchtig

Polizei sucht Zeugen

In den frühen Morgenstunden des 1. Mai forderten zwei bislang unbekannte Täter die Herausgabe einer Bauchtasche auf der Straße: Link Grüner Weg

Gegen 02:30 Uhr wollte ein 17-jähriger Nettetaler zu Fuß nach Hause gehen und traf auf der Straße: Link Grüner Weg auf zwei maskierte Männer, die aus Richtung Breyeller Straße kamen. Die Personen forderten die Herausgabe der Bauchtasche des Geschädigten. Ein Täter hielt dem Opfer dabei ein Messer an den Hals. Die Täter schütteten den Inhalt der Bauchtasche auf den Boden und flüchteten anschließend mit dem geraubten Bargeld in Richtung Link Breyeller Straße. Beide erwachsene Täter können wie folgt beschrieben werden: Circa 185-190 cm groß insgesamt schwarz gekleidet mit Sturmhauben maskiert Nach Auskunft des Geschädigten konnte er bei beiden einen leichten Bart im Mundbereich erkennen. Beide Täter sprachen deutsch mit einem ausländischen Akzent. Die Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Wenn Sie etwas Verdächtiges beobachtet haben, wenden Sie sich bitte an die Polizei Viersen, Lindenstraße 50 in 41747 Viersen, Tel.: 02162/377-0.


Ältere Nachrichten: April 2024

Nachrichtenarchiv


Medien:

Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldungen)

Tageszeitungen
Logo RP Rheinische Post
Logo WZ Westdeutsche Zeitung
Logo dagkrant "de Limburger" De Limburger
Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien)
Logo WAZ Funcke Mediengruppe Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Medien)

Wochenzeitungen
Logo ExtraTipp Viersen Extra-Tipp am Sonntag (Report-Anzeigenblatt)
imGRAF (Marcel Gerits Medien)

online - Magazine

Logo Nettetal  Aktuell Nettetalaktuell
Logo Westzeit Westzeit
lokalklick - Logo lokalklick
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel
FuPaFuPa.net
harzhelden.news Harzhelden

Vereine/Institutionen:

Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal
Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen
Logo PolizeiKreispolizeibehörde
Arbeitsagentur Agentur für Arbeit, Krefeld

Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette
Logo Nabu-Hof Naturschutzhof
Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal
Logo Tierheim Matthias-Neelen-Tierheim


Logo Alte Kirche
Arbeitskreis Alte Kirche
Logo Bücherei Bücherei St. Sebastian
CDU CDU Nettetal
dpsg-lobberich Logo Kreuzlilie dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
VVV - Logo Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich
Logo Nettecard Nettepunkt e.V.
Logo Netteverband Netteverband
Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian
SPD Nettetal SPD Nettetal

 Logo: lila Kreuz auf weißem Grundev. Kirchengemeinde Lobberich/Hinsbeck
Logo Reit- und Fahrverein Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

egn Entsorgungsgesellschaft Niederrhein
Logo der WirtschaftsfördergemeinschaftWirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen