Parteien

SPD Ortsverein Nettetal

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Partei und ihre kommunalpolitische Arbeit
werden hier redaktionell vorgestellt.

Die Selbstdarstellung finden Sie
auf derWebseite Weblink http://spd-nettetal.de

Link

Die SPD ist - wie alle Parteien - auf Stadtebene (Nettetal) organisiert.

Anträge und Anfragen im Rat der Stadt finden Sie hier


Rückblick:

RP, 1. Juni 2024: CDU-Chef fordert eine ordentliche Finanzplanung

Im Schulausschuss forderte Fraktionsvorsitzender Boyxen (CDU) die Stadtverwaltung und Nettebetrieb auf, alle anstehenden Investitionen in Gebäuden aufzulisten, eine Zeitplanung dafür oder eine Priorisierung zu erstellen und bei der Finanzierung zu klären, ob Förderung möglich sei. Robin Meis (SPD) mahnte in Bezug auf den Schulentwicklungsplan an, sich die einzelnen Punkte erst einmal in Ruhe anzuschauen. In der Tat ging es beim Vortrag von Biregio nur um eine Kenntnisnahme, der Plan soll jetzt in den Fraktionen beraten werden.


Rheinische Post, 7. Mai 2024: Fragerecht für Einwohner im Stadtrat?

Sollen Nettetaler in Sitzungen des Stadtrates oder seiner Ausschüsse Fragen stellen dürfen? Die Grünen und auch die WIN sind dafür. Doch die SPD will lieber erst noch einmal im Ältestenrat, einem nicht öffentlich tagenden Gremium, darüber reden.
WIN hatte eine vergleichbare Fragestunde bereits 2016 beantragt. CDU und SPD warfen der WIN damals Populismus vor.


Rheinische Post, 19. März 2024: Wevelinghover Straße in Lobberich - Mehrheit stimmt für Umbau zur Fahrradstraße

Der innerstädtische Abschnitt der Link Wevelinghover Straße in Lobberich wird zur Fahrradstraße umgebaut. Der Ausschuss für Stadtplanung und Mobilität stimmte mehrheitlich zu, dagegen hatten sich die FPD und die Wählergemeinschaft WIN ausgesprochen, die AfD enthielt sich. Grüne, SPD und CDU votierten für die Umsetzung des 2022 beschlossenen Integrierten Mobiltätskonzeptes. Ein weiterer Ausbau zur Fahrradstraße in nördlicher Richtung bis hin zum Link Rosental/Bahnradweg ist vorgesehen.

 

Rheinische Post, 19. Januar 2024: Hunderte demonstrierten gegen Extremismus

Jugendliche, Familien mit Kinderwagen, Senioren mit Gehstöcken oder Enkeltochter wie Birgitta Möller: Sie alle einte am Freitagnachmittag das Ziel, ein Zeichen für die Demokratie zu setzen. „Kunterbunt statt kackbraun“, Für die SPD erinnerte Renate Dyck an den geduldeten rechten Extremismus schon vor der „Machtergreifung“ Hitlers.

Plakat

RP, 29. Dezember 2023: CDU und WIN wünschen sich effizientere Stadtverwaltung Nettetal

Konkrete Sparvorschläge gab es (...) in der Ratssitzung (...) nicht. Dafür aber einige Hinweise, was den Parteien trotz allem wichtig erscheint. Die SPD sieht Bedarf für Streetworker in der Arbeit mit jungen Nettetalern.


RP, 21. Dezember 2023: Haushaltsfragen

Noch immer laufen die Arbeiten an der Werner Jaeger Halle. Die Kosten dafür sind drastisch gestiegen. Renate Dyck, Vorsitzende der SPD-Fraktion und des Kulturausschusses, hingegen brach erneut eine Lanze für das Projekt.


SPD-Nettetal.de, 19. Dezember 2023 Haushaltsrede der Fraktionsvorsitzenden

Auch wenn wir uns heute mit einer durchaus problematischen Situation konfrontiert sehen, ist Nettetal keine arme Stadt. Uns droht kein Haushaltssicherungskonzept, das Gespenst unserer Zeit, gegen das viele Kommunen anzukämpfen haben. Unsere Ausgleichsrücklage ist mit mehr als 35 Mio. Euro prall gefüllt. Das darf nicht zu Leichtsinn verführen.


RP, 5. November 2023: Der Finanzausschuss lehnt mit den Stimmen von CDU, FDP und WIN eine Steuererhöhung ab.

Eine solche Steigerung sei moderat und daher vertretbar waren sich SPD und Grüne einig. „Davor muss man sich nicht erschrecken“, meinte SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Dyck. Die Grundsteuer A sei zum letzten Mal vor elf Jahren angehoben worden, die Grundsteuer B im Jahr 2014 und die Gewerbesteuer im Jahr 2007 um gerade mal zehn Punkte.

Link Steuererhöhungen?


RP, 16. November 2023: SPD wünscht sich Trinkwasserbrunnen

In Nettetal soll niemand Durst leiden, wenn er im Stadtgebiet unterwegs ist. Das wünscht sich die SPD. Sie fordert die Stadt auf, öffentliche Trinkwasserspender aufzustellen.


RP, 12. Oktober 2023: Wasserstoff-Pionierstadt Nettetal? Eine Idee findet Freunde

Mithilfe von Fördermitteln des Landes möchte die CDU Nettetal zu einem Standort für die Produktion von „grünem Wasserstoff“ machen. Das Gasleitungsnetz der Stadtwerke für die Aufnahme von Wasserstoff genutzt werden. Die SPD möchte aktuell keine Stellungnahme dazu abgeben, da zur Zeit Herbstferien sind und die Initiative der CDU auch noch in keinem Ausschuss auf der Tagesordnung stand.


Rheinische Post, 28. August 2023: Schriftsteller Dinçer Güçyeter spendet Preisgeld an die Flüchtlingshilfe

Es ist ja nicht so, als hätte Weblink Dinçer Güçyeter, Autor, Regisseur, Verleger und Werkzeugmacher aus Lobberich, noch keinen Preis erhalten. (...) Jetzt kam eine weitere Ehrung hinzu, die den vielfach Ausgezeichneten besonders gefreut hat, weil er mit seinem Zuhause verbunden ist: Weblink Dinçer Güçyeter erhielt den mit 1.000,- Euro dotierten, 2014 von der Nettetaler SPD ins Leben gerufenen, nach dem früheren Amtsgerichtsdirektor und SPD-Politiker Weblink Hans Hoeke benannten Preis.


Weblink Parteien in Nettetal