DPSG-Pfadfinderstamm
St. Sebastian, Lobberich

Rückschau 2015

Pfadfinder dpsg Stamm Lobberich


17. Dezember: Pfadfinder bringen Feuer der Hoffnung

Annähernd hundert Pfadfinder aus dem Bezirk Grenzland haben in der Alten Kirche in Lobberich das Friedenslicht abgeholt. Sie bringen das in der Geburtskirche in Bethlehem entzündete Licht in ihre Gemeinden. (Diözesankurat) Schlütter (forderte) die Kinder und Jugendlichen auf, ein Wort oder einen Satz ihrer ganz persönlichen Hoffnung auf ein schmales Stückchen Holz zu schreiben, das in der Kirche verteilt wurde. Anders, als vielleicht erwartet worden war, wurden sie nicht verlesen, sondern in eine Wanne gelegt, aus der, entzündet vom Friedenslicht auf dem Altar, bald eine große Flamme loderte.
(Rheinische Post / RP-online)


Aussendungsfeier "Friedenslicht aus Bethlehem" in der Alten Kirche am 15. Dezember 2015

14. Dezember 2015: Pfadfinder verteilen Friedenslicht aus Bethlehem

Aus der ganzen Region treffen sich am morgigen Dienstag Kinder und Jugendliche in der Alten Kirche in Lobberich.

Im Zeichen des Friedens, der Gastfreundschaft und für Menschen auf der Flucht werden Pfadfinder aus der Region einen besinnlichen Abend am Dienstag, 15. Dezember, um 18.30 Uhr in der Alten Kirche in Lobberich verbringen, das Friedenslicht in Empfang nehmen und es gemeinsam, im Rahmen eines Gottesdienstes an die Bezirke aussenden. (Rheinische Post / RP-online)


Startseite Pfadfinder Lobberich