Die wahre Ortszeit derzeit:

Wahre Ortszeit Lobberich - ?

Die Erde dreht sich in 24 Stunden einmal um ihre Achse, also um 360°. Jede Stunde also um 360°/24 = 15°.
Somit ist der Sonnenaufgang, Höchststand der Sonne und Sonnenuntergang je nach Lage des Ortes verschieden.
Anders gesagt: in Moskau, Berlin oder Kempen geht die Sonne eher auf, als bei uns!

Früher hatte man mit unterschiedlichen Zeitzonen in Deutschland übrigens kein Problem. Vereinheitlicht und gesetzlich geregelt wurde die Zeit erst nach der Einführung der Eisenbahn, genauer durch kaiserliches Gesetz 1893. 1923 wurde die physikalisch - Technische Bundesanstalt in Braunschweig (PTB) damit beauftragt, die amtliche Zeit zu ermitteln und den Bürgern zur Verfügung zu stellen.

Die Lage von Görlitz an der polnischen Grenze (15° östlicher Länge) gibt dabei die in Deutschland im Winter gesetzliche (Mitteleuropäische) Zeit vor. Im Sommer haben wir  seit 1978 mit der Mitteleuropäischen Sommerzeit sogar die Zeit von Kiew oder St. Petersburg, die auf ca 30° ostlicher Länge liegen!

Berechnungen:

Für jedes Grad, das ein Ort von Greenwich aus östlich gelegen ist, errechnen sich für die Ortszeit 24h/360° = 4 Minuten früher
Jede Gradsekunde in östlicher Richtung bedeutet 4 Zeitsekunden Ortszeit vor Greenwich-Zeit.

Lobberich (genauer: die Hochstraße) liegt  6,27472° entspricht (6°, 16' und 29") östlich von Greenwich.
Also 0,41831 Stunden (= 25 Minuten und 6 Sekunden)  zeitlich vor Greenwich (Westeuropäische Zeit/Weltzeit)
oder 34 Minuten 54 Sekunden zeitlich nach Görlitz (=MEZ)
oder 94'54" zeitlich nach Kiew (=MESZ).

Um 12.00 Uhr Mittags gesetzlicher Zeit ist es hier "eigentlich" erst 11.25 Uhr.
Während der Sommerzeit sogar erst 10.25 Uhr!!

Oder: In Lobberich ist daher erst um 12.35 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) bzw. 13.35 Uhr Sommerzeit (MESZ ) der Höchststand der Sonne erreicht.

Oder: Die Uhren mit MEZ gehen in Lobberich normalerweise 35 Minuten vor, im Sommer sogar 95 Minuten!

Oder aber auch: Wir laufen der Zeit um 34 Minuten (Sommer: 94 Minuten) hinterher (?)

Oder: In Lobberich kommt man immer 34 (94) Minuten zu früh! (Klasse Ausrede übrigens :-))

Und noch was:

Prinzipiell stimmt die Rechnung - doch es kommt noch etwas weiters hinzu:
Die Bahn der Erde um die Sonne ist nicht kreisförmig, sondern elliptisch. Zeitweise geht die Sonne also "nach", zu anderen Zeiten im Jahr erreicht sie vor 12 Uhr den Höchststand. Die "Zeitgleichung", die diesen Umstand berücksichtigt ist eine einigermaßen komplexe Berechnung mit einer maximalen Abweichungen von weiteren 17 Minuten.

Im Jahresdurchschnitt verschwinden diese Abweichungen logischerweise, so dass die (theoretische) "mittlere" Sonne immer richtig geht :-)

Die Anzeige oben richtet sich übrigens aus der Systemzeit des Anwendercomputers - wenn die schon nicht stimmt, kann man natürlich auch nichts mehr machen... Bei der PTB können Sie unter "Wissenswertes zur Zeit" Programme downloaden und die amtliche Zeit über das Internet beziehen - dann geht auch die "wahre Ortszeit Lobberich" garantiert richtig! (Download - Link)


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten