Zum Tod meines Vaters,
des Webers Martin Luysberg,
habe ich im Jahre 1984 geschrieben:


Den He-är wevv den Tied et Kleed

Jedder van oss - ene Vaam.

Vertrau maar sin jnädije Honk

Dä Senn wörd hä oss offenbare.

Der Herr webt der Zeit das Gewand -

Ein jeder von uns ist ein Faden.

Vertraue nur Seiner Hand -

Den Sinn wird er uns offenbaren.


 Übersicht Mundart

Übersicht Sammlung Luysberg

Su wo-ar dat - Prof. Luysberg über sich selbst


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten