Nachrichten
Februar 2019

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:


 

 

 

 

 

ab 8. März 2019
Rheinisches Variete
Werner-Jaeger-Theater

MallorcaParty

29. März,
Mallorca Party 2019
Jugendfreizeitheim Arche



Wocheninfo
der
kath. Pfarrgemeinde


Samstag, 16. Februar


Borussia Mönchengladbach ist heiß auf die Derby-Revanche

In der Oberliga gastiert Borussia am Sonntag im Derby beim TV Lobberich. „Das ist keine leichte Herausforderung“, glaubt Trainer Tobias Elis. „Wir sind es nicht gewohnt, sonntags morgens Sport zu machen, das ist sicherlich ein Vorteil für Lobberich.“ (...) Die Gäste (haben) noch etwas gutzumachen, verloren sie das Heimspiel gegen Lobberich doch 24:25. (...) „Lobberich hat eine tolle Mannschaft“, betont Elis.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Geburtenstatistik 2018 liegt vor

Die meisten der Nettetaler Neugeborenen 2018 stammten aus Familien in Lobberich (142, davon 72 Jungen und 70 Mädchen) - 2017 waren es 108.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 15. Februar


Max Tidof als König Richard III. in der Werner-Jaeger-Halle

Schauspieler Max Tidof ist am Sonntag, 24. Februar, in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 in Lobberich, zu sehen. Auf dem Spielplan steht der Shakespeare-Klassiker König Richard III. in der Fassung des Alten Schauspielhauses Stuttgart.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 14. Februar


Gemeinschaftsgrundschule Lobberich ist Hallenhandball-Kreismeister

Finalturnier für gemischte Mannschaften ohne Vereinsspieler

Die Gemeinschaftsgrundschule Lobberich ist Kreismeister im Grundschulhandball für gemischte Mannschaften ohne Vereinsspielerinnen und –spieler. Beim Turnier in der Sporthalle auf der Süchtelner Straße haben sich die Schülerinnen und Schüler der Paul-Weyers-Schule Boisheim auf den zweiten Platz gespielt, die Gemeinschaftsgrundschule Grefrath belegte den dritten Platz. Vierter wurde die Paul-Weyers-Schule Dülken. Schiedsrichter des Handballkreises Krefeld-Grenzland leiteten die Spiele. Alle Teilnehmer erhielten einen Pokal und Urkunden. Die Spielerinnen und Spieler der ersten drei Mannschaften durften sich zusätzlich über Medaillen freuen. Die Leitung und Organisation der Veranstaltung übernahm *Ingo Heisters* vom Ausschuss für den Schulsport im Kreis Viersen mit Unterstützung der Gemeinschaftsgrundschule Lobberich. Die Sparkasse Krefeld sponsorte das Turnier. Ein weiterer Dank geht an alle Eltern, Lehrer und Betreuer, die bei der Organisation mitgeholfen haben.
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Emil Honnes seit 70 Jahren Mitglied bei den Schützen

Beim Grünkohlessen nahm Brudermeister Bastian Beckers zahlreiche weitere Ehrungen vor.ö
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Familiennachmittage auf dem Nabu-Naturschutzhof

An jedem ersten Freitag im Monat erforscht die Familiengruppe auf dem Naturschutzhof des Naturschutzbundes (Nabu) in Lobberich die Natur und Tierwelt. Wiebke Esmann leitet die Gruppe; sie fürht die großen und kleinen Naturforscher auch durch die verschiedenen Stationen. Jungen und Mädchenr ab sechs Jahren können in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern an den Treffen teilnehmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 13. Februar


Kriminalitätsentwicklung 2018

In einer Pressekonferenz stellten Landrat Dr. Andreas Coenen, der Abteilungsleiter Polizei LPD Manfred Krüchten sowie der Leiter der Kriminalpolizei KD Uwe Fahlbusch heute die Jahresentwicklung der Kriminalitätsentwicklung im Kreis Viersen im Jahr 2018 vor. Landrat Dr. Coenen zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis: Im zweiten Jahr in Folge sank die Zahl der registrierten Kriminalität und liegt unter dem Fünfjahresschnitt. Die Gefahr, im Kreis Viersen Opfer einer Straftat zu werden, hat sich weiter verringert und liegt sehr deutlich unter dem Landesschnitt. Die gute Aufklärungsquote von 54,3% aus dem Jahr 2017 konnte noch einmal leicht gesteigert werden. Zunahmen gab es bei den Tötungsdelikten, deutliche Rückgänge bei den Sexualstraftaten und bei den gefährlichen und schweren Körperverletzungen. Die gesamte Statistik mit Kommentierungen und Erklärungen finden Interessierte in den nächsten Tagen auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Viersen https://viersen.polizei.nrw/ Oder besuchen Sie uns auf unserer Facebookseite, auch dort werden wir Ihnen in den nächsten Tagen weitere Informationen zur Kriminalitätsentwicklung geben.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Sitzung des Netzwerks für behinderte Menschen

Die Stadt Nettetal lädt am Donnerstag, 21. Februar 2019, zu ihrer 17. Netzwerksitzung für behinderte Menschen ein. Informiert wird dabei unter anderem über die aktualisierte Prioritätenliste, außerdem wird das Angebot des SBH West „Beraten und Fördern“ vorgestellt. Neben Anfragen und Mitteilungen findet auch eine Ideensammlung sowie eine Themen- und Ortsfestlegung für die nächste Sitzung statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Netzwerksitzung teilzunehmen. Beginn ist um 18 Uhr in der Cafeteria des Rathauses der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Shakespeare-Klassiker in der Werner-Jaeger-Halle

Am Sonntag, 24. Februar, steht um 20 Uhr der Shakespeare-Klassiker „König Richard III.“ in der Fassung des Alten Schauspielhauses Stuttgart auf dem Spielplan der Werner-Jaeger-Halle. In der Titelrolle ist der bekannte Schauspieler Max Tidof zu sehen. Der missgestaltete und unangepasste Herzog Richard von Gloucester will nur eines: König werden, der Welt zum Trotz! Durch Intrigen, Heuchelei, Verleumdung, Verrat und Mord ebnet er sich unaufhaltsam seinen Weg zur Macht. Tatkräftig unterstützt von willigen Helfershelfern wie dem ihm ergebenen Herzog Buckingham ist er schon bald am Ziel: als König Richard III. besteigt er den Thron. Doch der Triumph währt nicht lange, denn sein gewissenloses Handeln hat ihm viele Feinde beschert. Widerstand formiert sich unter dem Banner des jungen Heinrich von Richmond. In der Schlacht von Bosworth stehen sich die beiden schließlich gegenüber und Richards Schicksal wendet sich. Shakespeares Tragödie um den letzten König aus dem Hause York ist nicht nur ein brillantes Schauspielerstück, um dessen Titelrolle sich bis heute namhafte Schauspieler reißen, es kann auch als ein Meisterwerk der Propaganda gelten. So hat die Darstellung Richards als missgestaltetes, kindermordendes Ungeheuer das historische Bild von Richard III. bis weit in die Neuzeit geprägt – aber auch die Figur Richards selbst zeigt sich im Stück als ein Meister der Manipulation öffentlicher Meinung, der es schafft, dass seine Gegner sich selbst verurteilen und die verblendeten Bürger ihn geradezu anflehen, den Thron an sich zu reißen. Dieser Richard ist ein Bösewicht reinsten Wassers, und doch zeigt Shakespeare ihn auch als kühl berechnenden, ja hoch intelligenten Geist, der seinen Gegnern immer einen Schritt voraus ist. Und er zeigt die Mitläufer, die Abwarter und Zauderer, die Richards Aufstieg erst ermöglichen. Aus dieser Mischung speist sich die zeitlose Faszination, die das Stück auch heute noch zu einem Publikumsmagneten macht – nicht nur für Shakespeare-Freunde.

Eintrittskarten können zum Preis von elf bis 22 Euro online unter www.nettetheater.de erworben werden. Für Schüler Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligendienstleistende kosten die Eintrittskarten zwischen sieben und 14 Euro. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Rebecca Mevissen: Lobbericherin (15) im Bundestag

Neues Jahr, neue Möglichkeiten: (...) Bundestagsabgeordnete(r) Uwe Schummer (CDU) lässt sein seit vielen Jahren erfolgreiches Praktikantenprogramm wieder anlaufen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Drei junge Künstler bei Comedy-Nacht

Am Freitag, 22. Februar, stehen erneut aufstrebende Comedians auf der Bühne der Werner-Jaeger-Halle. Sie sind zu sehen bei der elften Auflage der Nettetaler Comedy-Nacht. (...) Auf der Bühne werden die drei jungen Künstler Jason Bartsch, Kevin Ray und Sven Bensmann stehen und jeweils Auszüge aus ihren aktuellen Programmen spielen. Die gute Nachricht für alle, die sich noch keine Eintrittskarte gesichert haben: Laut Veranstalterangaben gibt es noch einige wenige Tickets.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 12. Februar


Freiwilligendienst auf dem NABU Naturschutzhof

Die Bewerbungszeit für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) hat begonnen. Dabei handelt es sich um ein Bildungsjahr zwischen Schule und Ausbildung/Studium und bietet durch die vielfältigen Tätigkeiten im grünen Bereich Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung. Es werden Jugendliche von 16 bis 26 Jahren gesucht, die Interesse an der praktischen Arbeit haben und sich aktiv am Natur- und Umweltschutz beteiligen möchten. Außerdem gibt es im ökologischen Bereich den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Dieses Angebot richtet sich an Personen, die sich für die Natur engagieren möchten und ist altersmäßig nicht begrenzt. Beim NABU Naturschutzhof Nettetal sind ab dem 1. August wieder drei Plätze für den Freiwilligendienst 2019/20 frei. Interessierte können am 18.02 von 17 bis ca. 18 Uhr auf dem NABU Naturschutzhof an einer Infoveranstaltung teilnehmen. Die aktuellen Freiwilligen berichten von ihren Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung für die Teilnahme ist nicht erforderlich. Auf der Internetseite <http://www.nabu-krefeld-viersen.de> findet man unter dem Menü Naturschutzhof > FÖJ & BFD außerdem Infos zu den Freiwilligendiensten. Weitere Informationen zum FÖJ im Rheinland finden Sie auf <http://www.foej.lvr.de> und zum BFD im ökologischen Bereich auf <http://www.freiwillige-im-naturschutz.de>
(Quelle: Naturschutzhof)


Montag, 11. Februar


Selbstbewusster Kater Lester sucht ein neues Zuhause

Im Nettetaler Tierheim sehnt sich ein lebhafter und aufgeschlossener Kater nach menschlicher Gesellschaft.(...) Lester wäre vermutlich der richtige Kater in einem Familienhaushalt mit älteren Kindern. Er könnte ein „guter Kumpel“ sein. Er hört auf seinen Namen und ist stets dabei, wenn es darum geht, Neues zu entdecken. Lester mag die Abwechslung in einem Haus, nichts scheint ihm zu turbulent und bei Fremden zeigt er sich offen und interessiert.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Freitag, 8. Februar


Einbruch in Baumarkt

In der Nacht zu Donnerstag, gegen 02.00 Uhr, brachen Unbekannte in den toom-Markt in Lobberich (Van-der-Upwich-Straße) ein. Die Einbrecher öffneten gewaltsam ein Rolltor und betraten das Gebäude. Als daraufhin der Alarm auslöste, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Ob die Einbrecher etwas stahlen, steht noch nicht fest. Hinweise auf Tatverdächtige bitte an die Kripo in Dülken unter der Nummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


TV Lobberich sehnt einen Sieg herbei

Trotz guter Leistungen hat der Handball-Oberligist (...) schon seit vier Spielen nicht mehr gewonnen. Das soll sich am Samstag beim SV Neukirchen ändern. Die Lobbericher wollen die Gastgeber auf jeden Fall auf Distanz halten. (...) Der Coach ist durchaus zuversichtlich, zumal sein Team mit dem Gegner positive Erinnerungen verbindet (...).


Der Problemlöser von Lobberich

Am liebsten ist Post in seinem Stadtteil Lobberich nicht an markanten Orten wie am Wasserturm oder am Nettebruch – sondern im Rathaus. Der Zweckbau sei „zwar kein besonders schönes Gebäude, aber hier ist die Schaltzentrale der Stadt und damit auch von Lobberich“, meint Post, der als Erster stellvertretender Bürgermeister einen Schlüssel für die „Schaltzentrale“ hat.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Pflegeschüler versorgen Patienten eigenständig

Schüler der Krankenpflegeschule trainieren für die Praxis: Die 2010 ins Leben gerufene Pflege-Projektwoche findet zum zehnten Mal im Krankenhaus Nettetal statt. Seit Montag leiten sechs angehende Gesundheits- und Krankenpfleger den Teilbereich einer Station der Inneren Medizin eigenständig.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 6. Februar


Neues System für Patienten-Einschätzung

Im Nettetaler Krankenhaus werden Patienten der Notaufnahme seit Jahresanfang anhand der sogenannten Ersteinschätzung nach den Manchester-­Triage-System behandelt. Dieses soll sicherstellen, dass die Behandlungsreihenfolge der medizinischen Dringlichkeit entspricht.(...) Seit Januar ist die neue Erst­einschätzung verpflichtend.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Altreifen: Anzeige der Stadt Nettetal läuft ins Leere

Unbekannte hatten massenhaft illegal Altreifen in die Landschaft gekippt. (...) Ein Kreissprecher am Montag: „Die Ermittlungen laufen. Es gibt einen Verdacht, aber der ist noch nicht bestätigt.“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Papp-Becher mit weniger Plastik

Neuer Artikel von Suthor kann in Papiermüll wandern. (...) (Die Firma) bietet jetzt mit ihrem RecyCup einen neuartigen Becher an, der als Altpapier in die blaue Tonne wandern darf – ganz ohne schlechtes Gewissen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Dienstag, 5. Februar


Rollerfahrer missachtet Vorfahrt und verletzt sich bei Unfall schwer

Am Dienstag gegen 11.50 Uhr ist ein 70-jähriger Rollerfahrer in Lobberich von der Johannes-Cleven-Straße nach links in die Freiheitstraße abgebogen und hat dabei augenscheinlich einen Autofahrer übersehen, der auf der Freiheitstraße vom Fenlandring kommend in Richtung Breyeller Straße unterwegs war und Vorfahrt hatte. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Durch den Aufprall wurde der Rollerfahrer noch gegen ein weiteres Fahrzeug gedrückt, das links am Straßenrand geparkt war. Der Rollerfahrer verletzte sich dabei schwer und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Antrag: Hilfe für Mittelmeer-Flüchtlinge

Es sei nur ein Tropfen auf den heißen Stein, sagt Ralf Schröder, aber das Thema brennt ihm und seinen Mitstreitern auf der Seele: Der Förderverein Flüchtlingshilfe Nettetal hat einen Antrag an die Stadtverwaltung formuliert, bis zu 15 Flüchtlinge mehr aufzunehmen als gemäß des Königssteiner Schlüssels zugeteilt. „Es geht um Menschen, die sonst keine Chance haben“, sagt der stellvertretende Vorsitzende, „bei denen die Situation lebensbedrohlich ist.“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Zwei neue Lieferfahrzeuge für die Nettetaler Tafel

Am Samstag weihte Pfarrer Benedikt Schnitzler die beiden neu angeschafften Lieferfahrzeuge (...) ein. „Es ist wichtig in unserer Zeit, dass es so etwas wie die Tafel gibt“, sagte er und dankte den Spendern für ihre Unterstützung. Er bemängelte, dass in der Politik verbreitet werde, in Deutschland gebe es keine Armut.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Versammlung der St.-Martinsverein Sassenfeld

Der Termin für den diesjährigen St.-Martinszug im Sassenfeld ist für Mitte November auf Samstag, 16. November, gelegt worden. Der traditionelle Seniorennachmittag findet einen Tag vorher am Freitag, 15. November, im Gasthaus Lüthemühle statt. Schon jetzt sind alle Sassenfelder und Nettetaler herzlich eingeladen mitzufeiern.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 4. Februar


Komödie "Wunschkinder" in der Werner-Jaeger-Halle

am Freitag, dem 08.02.2019 um 20.00 Uhr wird in der Werner-Jaeger-Halle die Komödie "Wunschkinder" von Lutz Hübner und Sarah Nemitz aufgeführt. Ging es bei „Frau Müller muss weg“ noch um die Probleme überehrgeiziger Eltern von Grundschulkindern am Übergang zum Gymnasium, so setzt „Wunschkinder“ beim nächsten, womöglich entscheidenderen Lebensabschnitt ein: Der gut behütete Nachwuchs hat – wenn auch mit Ach und Krach – das Abitur in der Tasche und soll endlich auf eigenen Füßen stehen. Doch was, wenn der Sprössling vor der plötzlichen Freiheit und Verantwortung zurückscheut und gar nichts tut? Wenn er sich ungeniert im Hotel Mama ausruht, bis alle mit ihrer Geduld fast am Ende sind? Vor diesem Problem stehen Bettine und Gerd zu Beginn des Stücks mit ihrem Sohn Marc. Dann lernt Marc Selma kennen, die aus finanziell prekären Verhältnissen kommt und mit beiden Beinen im Leben steht. Sie holt an der Abendschule gerade ihr Abi nach, hat zwei Jobs und kümmert sich auch noch um ihre psychisch labile Mutter Heidrun. Aus den beiden ungleichen 19-Jährigen wird ein Liebespaar; bald wollen sie sogar zusammen ziehen. Doch als Selma ungeplant schwanger wird, ändert sich mit einem Mal alles. In den Rollen der Eltern Bettine und Gerd sind Ulla Wagener und Martin Lindow zu sehen. Wer "Frau Müller muss weg" gemocht hat, wird "Wunschkinder" lieben. Eintrittskarten können zum Preis von elf bis 22,- Euro online unter www.nettetheater.de erworben werden. Für Schüler Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligendienstleistende kosten die Eintrittskarten zwischen sieben und 14,-Euro. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-0, sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Sonntag, 3. Februar:


Felix Krull als Ein-Mann-Schauspiel

Zum Erlebnis wurde der Vortrag des Originaltextes durch Michael Grosse. Hätte der Generalintendant des Theaters Krefeld/Mönchengladbach seine lebendige Rezitation lediglich vorgelesen, wäre es bereits eine achtenswerte schauspielerische Leistung gewesen. Aber Grosse faszinierte darüber hinaus mit einer erstaunlichen Gedächtnisleistung. Auswendig trug er den Romantext vom Beginn bis zu der köstlichen Schilderung der Musterung vor.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mozart-Musik für Breakdancer

„Breakin‘ Mozart – Klassik meets Breakdance“ des Berliner Opernregisseurs und Dirigenten Christoph Hagel und den zweifachen Breakdance Weltmeister DDC (Dancefloor Destruction Crew) begeisterte das Publikum in der Werner-Jaeger-Halle.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 1. Februar


Den Roboter mit dem Tablet steuern

Knapp 130 Dritt- und Viertklässler der katholischen Grundschule am See in Lobberich haben seit Montag in der Digitalwerkstatt des nordrhein-westfälischen Schulministeriums in jeweils dreistündigen Workshops gelernt, wie sie Spiele oder eben Roboter programmieren, elektronische Bücher herstellen können und wie sie Stop-Motion-Filme mit Tablets zusammenstellen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Eine Klingel für Barrierefreiheit in Geschäften

Die Nettetaler SPD-Fraktion (...) möchte in ganz Nettetal an Geschäften von Einzelhändlern Klingeln installieren, mit denen sich die Kunden bemerkbar machen können. Mit einem entsprechenden Antrag zur Anschaffung hat sie sich nun an die Stadtverwaltung gewandt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Nachrichten-Satire in Jaeger-Halle

Teilweise gelungen, aber nicht überragend: die Postillon-Show in Lobberich.

Anne Rothäuser und Thieß Neubert (brachten) die „knallhart recherchierten und wissenschaftlich fundierten Nachrichten“ als Newsshow auf die Bühne der Werner-Jaeger-Halle. Selten: Unter den rund 300 Zuschauern waren viele Jüngere. Die zentrale Frage: „Ist das lustig?“ Ja, meistens.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ein Jahr Auszeit Ökologisches Jahr und Bundesfreiwilligendienst

Rund um das Thema Freiwilliges Ökologisches Jahr und Bundesfreiwilligendienst informiert der Naturpark Schwalm-Nette bei einer Veranstaltung am Montag, 18. Februar. Freiwillige des Naturschutzhofes geben von 17 bis 18 Uhr einen Einblick in ihre Tätigkeit und stehen für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auskunft unter Telefonnummer 02153 / 89374. Der Infonachmittag findet statt im NABU Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende ist erwüscht.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de(eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit

FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
qr Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten: Januar 2019

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung