Nachrichten
April 2019

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:


 

 

 

 

 

 

Zauberabend

29. / 30. September
"Zauberabend" mit Marc Weide
Seerosensaal



Wocheninfo
der
kath. Pfarrgemeinde


Freitag, 26. April


Handball-Oberliga: Spitzenreiter gastiert in Lobberich

Im letzten Heimspiel dieser Saison erwarten die Handballfrauen des TV Lobberich den Oberliga-Spitzenreiter HSG Adler Haan. (...) „Natürlich wollen wir uns im letzten Heimspiel anständig von unseren Fans verabschieden“, betont (Trainer) Schatten. „Und das kann man am besten mit einem Sieg machen.“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mitglieder der Feuerwehr Nettetal bestehen Prüfung

Sowohl in Theorie, als auch in der Praxis wurde beispielsweise das richtige Vorgehen im Löschangriff, das Vorgehen bei der technischen Hilfeleistung oder der Umgang mit Leitern geübt. (...) . Mit insgesamt acht weiblichen Teilnehmern (Nettetal) finden inzwischen auch immer mehr Frauen den Weg zur Feuerwehr.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 24. April


2. Frauentag

Am Sonntag, 5. Mai 2019, findet von 11 bis 15 Uhr der 2. Nettetaler Frauen-Tag statt. In der Lobbericher Arche, An St. Sebastian 33, bieten die Stadt Nettetal, die evangelische Jugend- und Familienhilfe sowie die Flüchtlingshilfe Nettetal verschiedene Aktionen an. Unter anderem haben Frauen die Möglichkeit, an Workshops teilzunehmen oder sich stylen zu lassen. Der Eintritt ist frei. Um Essensspenden wird gebeten, gerne auch mit Rezept. Der Zutritt gilt ausschließlich für weibliche Gäste ab 15 Jahren.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 23. April


Bauern wollen Blühstreifen anlegen

Landwirte aus dem ganzen Kreis trafen sich mit dem Landrat zum Gedankenaustausch. (...) Viel zu besprechen gab es auch zum Landschaftsplan, der zurzeit im Westkreis (Gemeinden Brüggen, Niederkrüchten, Schwalmtal und Teile von Nettetal) aufgestellt wird. Dieser Plan legt fest, wo außerhalb der besiedelten Flächen Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen werden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Weltkindertag im Ingenhovenpark

Mit dem deutschen Weltkindertag wird auf die Kinderrechte sowie die kindlichen Bedürfnisse aufmerksam gemacht. Es handelt sich dabei um einen Ehrentag für Kinder in Deutschland. Dieser Tag wird in Nettetal am 14. September 2019 mit einem großen Kinder- und Familienfest im Lobbericher Ingenhovenpark gefeiert. Das Fest steht unter der Schirmherrschaft von Nettetals Bürgermeister Christian Wagner. Der Verein „Nettetal für Kinderchancen“ und der "Förderverein Flüchtlingshilfe Nettetal“ planen gemeinsam mit dem Werbering Lobberich und vielen Gruppen, Vereinen und auch den Kitas und Schulen ein buntes Programm für Klein und Groß. „Hier benötigen wir aber noch Unterstützung. Wir freuen uns, wenn sich noch Gruppen und Vereine melden, die mit uns das Fest aktiv gestalten wollen und laden zu einem Vorbereitungstreffen am 14. Mai 2019, 19 Uhr in das evangelische Gemeindehaus, Steeger Straße 39 herzlich ein,“ hoffen Uwe Sieck und Ralf Schröder vom Organisationsteam noch auf einige Akteure für das Weltkinderfest. Der Weltkindertag ist auch gleichzeitig Auftakt der „Interkulturellen Woche 2019“, die unter dem Leitthema „Zusammen leben, zusammen wachsen“ steht und vom Integrationswerk der Stadt Nettetal organisiert wird. Auch hierzu gibt es ein vielfältiges Programm und weitere Infos am 14. Mai 2019.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Stadtverwaltung ab Freitag nur eingeschr änkt per E-Mail erreichbar

Am Freitag, 26. April, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nettetaler Stadtverwaltung ab etwa 12.30 Uhr nicht per E-Mail zu erreichen. Grund dafür sind notwendige Arbeiten am Server durch das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein. Spätestens ab Montag, 29. April, werden E-Mails wieder wie gewohnt zugestellt. E-Mails, die während der Serverarbeiten an die Stadtverwaltung versandt werden, gehen nicht verloren, sondern werden zeitverzögert zugestellt.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 22. April


 


Samstag, 20. April


Wie Katze Lilli ein neues Zuhause fand

Die Willicherin Bianca Treffer hat eine Katze aus dem Lobbericher Tierheim bei sich aufgenommen: die dreifarbige Lilli. Die Behinderung des Tiers spielt für die 49-Jährige keine Rolle
(Quelle: Rheinische Post / RP-online) .


Freitag, 19. April


Neue Talente gefunden – und jetzt ausgezeichnet

Der FC Lobberich/Dyck steht an der Tabellenspitze — er hat talentierte Spieler in einer nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft gefunden. Für seine Integrationsarbeit ist der Verein nun in ein Bundesprogramm aufgenommen worden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 18. April


Politiker wollen Zeichen setzen

Dieser Beschluss hat eher einen symbolischen Charakter: Die Mitglieder des Ausschusses für soziale Angelegenheiten stimmten einem Antrag des Fördervereins der Flüchtlingshilfe Nettetal zu, wonach die Verwaltung die Bereitschaft äußert, 15 zusätzliche Flüchtlinge aus Seenot aufzunehmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


LVR-Tagesklinik in Nettetal startet im Mai

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) eröffnet Anfang Mai eine neue Tagesklinik in Nettetal-Lobberich als Dependance der LVR-Klinik in Viersen-Süchteln. „Die wohnortnahe Versorgung ist, besonders in der psychiatrischen Behandlung, von großer Bedeutung“, sagt Ralph Marggraf, ärztlicher Direktor.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Verein Literaturtage: Literarische Gesellschaft in der Seenstadt

„Im Grunde sind wir eine literarische Gesellschaft, wie es sie früher häufiger gab“, sagt Schmitter. Mit Büchern und Autoren haben sie alle von Berufs wegen zu tun, und ehrenamtlich engagieren sie sich im Verein, um den Leseratten in Nettetal und Umgebung Poesie und Lyrik, Belletristik und Fachliteratur als Erlebnis live zu präsentieren.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 17. April


Verwaltung plant Kinderspielplatz im Niedieckpark

Durch das Gelände schlängelt sich ein Weg von der Niddieckstraße bis zum Amtsgericht – links und rechts sollen nun die Geräte aufgestellt werden. In dem Park stand von 1902 bis 1955 die Villa der Fabrikantenfamilie Carl van der Upwich.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ausstellung "Kinder, Kunst, Kultur"

am Samstag, den 11.05.2019 um 11.00 Uhr wird in der Städtischen Galerie im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, die Ausstellung mit Werken, die von Kindern geschaffen wurden, die Nettetaler Grundschulen besuchen, unter dem Titel "Kinder,Kunst,Kultur" eröffnet. Bis zum 29.06.2019 kann man dann eine bunte, mal ganz andere Ausstellung erleben. Lassen Sie sich das nicht entgehen!
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Saisoneröffnung/Pflanzenbörse 28. April

das Naturschutzhof-Team eröffnet am Sonntag, den 28. April von 11-17 Uhr die warme Saison mit verschiedenen Programmangeboten und vielen Info-, Verkaufs- und Aktionsständen (Programm s. Anhang). Zeitgleich findet die 32. Nettetaler Pflanzenbörse statt. Hier können Sie Pflanzen tauschen, kaufen oder verkaufen. Für das leibliche Wohl ist mit Flammkuchen aus dem lehmbackofen, Grillwürstchen, Belgischen Waffeln und Stockbrot gesorgt. 14-15 Uhr Lesung & Basteln „Der kleine Igel erwacht aus dem Winterschlaf“ für Kinder ab 5 Jahre (Erika Lerch) 14.30-15.30 Uhr "Wildkräuter - süß-sauer angerichtet" Aus frisch gesammelten Wildkräutern wird ein gesundes und erfrischendes Sauerhonig-Getränk (Oxymel) hergestellt und genossen (Gabriele Heckmanns) 15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst Pfarrer R. Ollesch (Kempen) und Pfarrer A. Falk (Nettetal) mit musikalischer Begleitung Ein Teilstück der Straße Sassenfeld wird als Einbahnstraße in Richtung Hinsbeck eingerichtet und eine Umleitung ausgeschildert. Eine Wiese wird als Parkplatz bereitgestellt. Wir empfehlen die Anreise mit dem Fahrrad.
(Quelle: Naturschutzhof)


1. Änderung des Bebauungsplanes Lo-251 „Niedieckstraße/ Longlife-Areal“

Der Rat der Stadt Nettetal hat am 19. März die 1. Änderung des Bebauungsplanes Lo-251 „Niedieckstraße/ Longlife-Areal“ als Satzung beschlossen. Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Lo-251 „Niedieckstraße/ Longlife-Areal“ wird mit der dazugehörigen Begründung während der Dienststunden, und zwar montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr bei der Stadt Nettetal, Fachbereich Stadtplanung, Rathaus Lobberich, Doerkesplatz 11, zu jedermanns Einsicht bereitgehalten. Über den Inhalt wird auf Verlangen in den Räumen 306, 307, 320, 322 und 323 Auskunft erteilt. Das Plangebiet liegt im Stadtteil Lobberich, nördlich des Ortskerns und wird begrenzt im Norden durch eine gewerbliche Nutzung südlich der Bongartzstraße, im Süden durch die neue Wohn-Erschließungsstraße „An der Weberei“, im Osten durch die Niedieckstraße und im Westen durch die rückwärtigen Grundstücksgrenzen der neuen Wohnbebauung „An der Weberei“.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 16. April


TV Lobberich zeichnet langjährige Mitglieder aus

Hoch erfreut zeigte sich der Vorsitzende Marcus Optendrenk bei der Jahresversammlung des TV Lobberich: Mit 99 Personen waren rund 50 Prozent mehr Mitglieder als im vergangenen Jahr dabei. (...) Die Mitgliederzahl des TV Lobberich betrug 1573, 46 weniger als im Vorjahr.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Rund 500.000 Euro für gepflegtes Grün

Mit gärtnerischen „Glanzpunkten“ und mehr Sauberkeit in den Grünanlagen will Nettetal seine Bürger erfreuen und auf Besucher einen guten Eindruck machen. Vorangegangen waren Klagen über ungepflegte Wege und Grün. (...) Auch die Ortsteilpflege soll um einen Mitarbeiter auch vier aufgestockt werden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Kempener Glaubensgemeinschaft feiert Abendmahl in Lobberich

Kürzlich ist die Kempener Gemeinde (der Zeugen Jehovas) in den Lobbericher Saal gezogen – bleibt aber als selbständige Gruppe bestehen. Dahinter stünde das Konzept, in den reicheren Ländern einige Immobilien zu veräußern und mehrere Gemeinden in einem Saal zu unterschiedlichen Gottesdienstzeiten unterzubringen, um in ärmeren Ländern vermehrt Säle zu bauen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Zum Thema ein Beitrag unter bruderinfo-aktuell.org

Notwendige Renovierungsarbeiten (am Saal Kempen) werden jetzt, (...) von der WT-Gesellschaft bewusst zeitlich verschleppt. (...) Wenn der Saal demnächst sehr lukrativ verkauft wird, sollen die Schwestern und Brüder (...) nach Nettetal (...) zu fahren. (...) Ich habe schon vieles erlebt, aber jetzt bin ich fassungslos. Es fehlen uns fast allen hier die Worte. Vor 70 Jahren hieß es in Deutschland “Führer befehle wir folgen Dir”. Die Gesellschaft befiehlt heute und das Volk muss folgen. So sieht also heute und jetzt die totale Theokratie “JEHOVAS ZEUGEN” aus. Bis heute habe ich viel erduldet aber jetzt resigniere ich.


Montag, 15. April


Kreis Viersen legt Radkarte neu auf- 118 Knotenpunkte für Radtouren und Wege im Alltag

Der Kreis Viersen hat die beliebte Karte zum Radknotenpunktsystem neu aufgelegt. Trotz der Online-Angebote bleibt der großformatige Faltplan für viele Radfahrerinnen und Radfahrer unverzichtbar. Radfahrer können die Karte ab sofort im Kreishaus am Rathausmarkt 3 in Viersen, in den Servicestellen der neun Städte und Gemeinden sowie im Haus der Wirtschaft, Willy-Brandt-Ring 17 in Viersen, kostenlos mitnehmen. „Entlang der Knotenpunkte können Radfahrer sehr einfach ihre nächste Tour planen“, erklärt Landrat Dr. Andreas Coenen. „Mit den Knotenpunkten stärken wir die touristische Ausrichtung des Kreises Viersen und der Region Niederrhein." So enthält die Faltkarte die Anschlüsse an die bestehenden Knotenpunktsysteme im Kreis Heinsberg, Kreis Wesel, Kreis Kleve, Rhein-Kreis Neuss, der Stadt Mönchengladbach und der Niederlande. Knotenpunkte liegen im Kreis Viersen in allen Innenstädten, an wichtigen Kreuzungen im Radwegenetz und an den Bahnhöfen. „Kulturelle und landschaftliche Highlights liegen ebenfalls auf dem Routennetz“, sagt Planungs-Dezernent Andreas Budde. „Auf der Rückseite gibt es weiterführende Informationen rund um das Thema Radfahren im Kreis Viersen“, so Peter Hoffmann, stellvertretender Leiter des Amtes für Bauen, Landschaft und Planung. Die Neuauflage der Karte ist durch die Mitgliedschaft des Kreises in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS) gefördert. www.kreis-viersen.de/radfahren Hintergrund: Die Knotenpunkte ergänzen seit Anfang 2015 die bestehenden Radwegschilder im Kreis Viersen. Auf einer Strecke von 544 Kilometern liegen 118 Knotenpunkte. Informationen zum Radknotenpunktsystem im Kreis Viersen sind im Internet unter www.kreis-viersen.de/radfahren verfügbar. Auch im Radroutenplaner NRW (www.radroutenplaner.nrw.de) und im Online-Portal OpenStreetMap (www.openstreetmap.de) sind die Knotenpunkte des Kreises integriert.
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Lobbericher klagen über Raser

Auf dem Sassenfelder Kirchweg, der am Krankenhaus beginnt und kurz hinter der Einmündung der Karl-Egmont-Straße in einen Wirtschaftsweg übergeht, wird viel zu schnell gefahren, davon ist eine Anwohnerin felsenfest überzeugt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Stadt will C2C-Strategie entwickeln lassen

Nettetal will sich als gesunde und nachhaltige Stadt positionieren und auf dem Weg dorthin von C2C Expolab aus Venlo fachlich begleiten lassen. Die Mitglieder des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftförderungsausschusses beschlossen jetzt einstimmig, die „Entwicklung einer regional abgestimmten auf die individuellen Voraussetzungen und Bedarfe der Stadt Nettetal ausgerichteten C2C-Strategie“.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Fußball bis spät in die Nacht

Die Entscheidung fiel erst beim Siebenmeterschießen: Bei den Spielen der 17- bis 24-Jährigen standen der FC Nankatsu und die „Chainsmokers“ punktgleich an der Spitze, schließlich sicherte sich der FC Nankatsu mit 4:2 den Sieg. Damit ging das Fußball-Turnier „Soccer@midnight“ erst gegen 2 Uhr am Morgen zu Ende.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 13. April


Mehr Mobilität für Fußgänger und Radler

Nettetals Klimaschutzmanager Musa Sahin bietet Energieberatung für die Bürger an (...). Energiesparen, CO2-Ausstoß vermeiden, Klimaschutz vorantrieben – das sind die Arbeitsfelder (des) Wirtschaftsingenieur(s) und zugelassene(n) Energieberater(s), der seit Mitte Februar im Amt ist.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ponyclub Nettetal wählt Vorstand neu

Jugendwartin ist jetzt Ronja Gütges, Kassenwartin Andrea Froese und Sportwartin Sonja Berger. (...) Als neue Jugendsprecherin wählte die Versammlung Katharina Froese. Der Verein freut sich über die Verjüngung des Vorstands.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Neun Arztpraxen hinter der Roteiche

Bei einer Bürgerversammlung wurden die aktuellen Planungen für das Ärztehaus gegenüber dem Krankenhaus am Sassenfelder Kirchweg vorgestellt. (...) Die Planungen (...) mussten mehrfach geändert werden, weil die Stadt auf dem Grundstück gegenüber dem Krankenhaus, auf dem bisher ein Teil der evangelischen Volksschule (später DRK-Familienzentrum) und ein Parkplatz lagen, auch noch eine Rettungswache und ein Parkdeck anlegen wollte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Zusammenstoß auf B 509: Zwei Männer schwer verletzt

Wie die Polizei mitteilt, war ein Hinsbecker (54) auf der B 509 von Lobberich nach Boisheim unterwegs. An der Kreuzung zur Dornbuscher Straße bog er links ab und achtete dabei nicht auf den entgegenkommenden Wagen eines Schwalmtalers (48).
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Stadtwerke Nettetal tauschen Gas- und Wasserzähler aus

Im Auftrag der Stadtwerke Nettetal tauscht die Firma Pipersberg mehr als 800 Gas- und 2000 Wasserzähler in Nettetaler Haushalten aus. „Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Gaszähler alle acht Jahre und Wasserzähler alle sechs Jahre turnusmäßig gewechselt werden müssen“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 12. April


Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Am Freitag, gegen 05.50 Uhr, fuhr ein 54-Jahre alter Autofahrer aus Hinsbeck auf der B 509 von Lobberich in Richtung Boisheim. An der Kreuzung zur Dornbuscher Straße bog er nach links ab und achtete dabei nicht auf den entgegenkommenden Pkw eines 48-jährigen Mannes aus Schwalmtal. Im Kreuzungsbereich stießen beide frontal zusammen. Dabei wurden beide Autofahrer schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei sperrte die Kreuzung bis zum Ende der Unfallaufnahme.

Foto: Polizei Kreis Viersen
Foto: Polizei Kreis Viersen

(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Stadt prüft mögliche Einrichtung eines Frauenhauses

Die Nettetaler Stadtverwaltung wird die Möglichkeit der Einrichtung eines Frauenhauses im Stadtgebiet prüfen. Darum hatte die Frauenunion die CDU in einem Antrag bitten lassen, und alle Fraktionen signalisierten Unterstützung. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für soziale Angelegenheiten votierten die Mitglieder einstimmig für das Anliegen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 11. April


Neue Brücke im Ingenhovenpark

Im Ingenhovenpark in Lobberich gibt es eine neue Fußgängerbrücke. Die vorherige, etwa 20 Jahre alte Brücke über den Ludbach war abgebaut worden, weil die Unterkonstruktion aus Holz morsch war, teilt die Stadt mit.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


„Soccer@Midnight“ um den Nettetal-Cup

Zum 34. Mal findet am Freitag, 12. April, in der Sporthalle an der Süchtelner Straße 60 in Lobberich das Jugend-Fußballturnier „Soccer@Midnight“ (...) statt. Diese jugendfördernde Maßnahme ist eine Kooperation der Jugendzentren Oase (Breyell), Arche (Lobberich), Piet 8 (Hinsbeck), Spielecafé (Kaldenkirchen), Streetwork Nettetal und dem Jugendzentrum Kolibri Bracht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Kreismusikschule: Freie Plätze in Workshops - Neue Angebote im Mai

In den Workshops der Kreismusikschule Viersen sind im Mai noch Plätze frei. Die Angebote reichen von Stimmbildung über Workshops zu verschiedenen Instrumenten bis hin zum Bau einer Cajon. Der Anmeldeschluss ist jeweils 10 Tage vor Beginn. Die Workshops richten sich an Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene, die gerne einen Einblick in das jeweilige Thema gewinnen möchten.

Die Einzelheiten zu den Workshops gibt es im neuen Programmheft der Kreismusikschule oder online unter www.kreismusikschule-viersen.de.

(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Mittwoch, 10. April


Besondere Vorschriften an Kar- und Ostertagen

Feiertagsruhe und Verkaufsbeschränkungen müssen beachtet werden

Für die Kar- und Ostertage gelten besondere Vorschriften. Das betrifft vor allem öffentliche Veranstaltungen und Ladenöffnungszeiten. Darauf macht das Kreisordnungsamt aufmerksam. Der Karfreitag als stiller Feiertag unterliegt dem besonderen Schutz. Nicht erlaubt sind von Mitternacht bis Karsamstag um 6 Uhr Märkte - auch Trödelmärkte - und private Automärkte oder gewerbliche Ausstellungen. Nur Großmärkte dürfen am Karsamstag ab 3 Uhr öffnen. An Karfreitag sind nichtöffentliche unterhaltende Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen untersagt. Theater- und musikalische Aufführungen, Filmvorführungen und Vorträge sind während der Hauptzeit der Gottesdienste nicht erlaubt. Auch der Betrieb von Spielhallen und ähnlichen Unternehmen sowie die gewerbliche Annahme von Wetten, musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen in Gaststätten sind bis Karsamstag um 6 Uhr untersagt. Tanz ist bereits am Gründonnerstag ab 18 Uhr verboten. Karfreitag und Ostersonntag dürfen Geschäfte, deren Angebot überwiegend aus Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht, fünf Stunden öffnen. Ostermontag bleiben die Geschäfte geschlossen. Eine Ausnahme gilt für landwirtschaftliche Betriebe. Sie dürfen ihr Kernsortiment aus selbst erzeugten landwirtschaftlichen Produkten für die Dauer von fünf Stunden auch am Ostermontag verkaufen. Bei Verstößen drohen Verwarnungs- oder Bußgelder durch die Ordnungsämter der kreisangehörigen Städte und Gemeinden.
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Eckpunktepapier Mobilität und Verkehr in den Kreisen

Kreis Viersen sieht S 28 als Schlüsselprojekt

Verkehrspolitik muss stärker die Mobilitätsanforderungen der NRW-Kreise berücksichtigen. Das fordert der Landkreistag Nordrhein-Westfalen (LKT NRW). Viersens Landrat Dr. Andreas Coenen stellt sich ausdrücklich hinter die Forderungen, die der LKT an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst übergeben hat. In dem „Eckpunktepapier zu Mobilität und Verkehrsentwicklung“ fordern die NRW-Landräte eine gerechte Verteilung der Fördermittel für die Verkehrsentwicklung. „Der Kreis Viersen ist aufgrund seiner Nähe zu den Großstädten der Rheinschiene durch ein hohes Verkehrsaufkommen geprägt“, erklärt Coenen. „Es muss daher unser Ziel sein, Verkehr von der Straße auf andere Verkehrsträger zu verlagern und die Mobilität und die Verkehrsplanung insgesamt nachhaltiger zu gestalten.“ So will der Kreis die Schienenanbindung für Berufspendler nach Düsseldorf verbessern. Schlüsselprojekt ist hierbei nach wie vor die Verlängerung der S 28 über Willich nach Viersen mit einem leistungsfähigen 20-Minuten-Takt. „Wir erarbeiten momentan mit einem anerkannten Gutachterbüro eine weitere Studie, die den verkehrlichen und volkswirtschaftlichen Nutzen und Mehrwert des Projekts für die gesamte Region darstellt“, so Coenen. Im zweiten Quartal 2019 soll die Studie vorliegen. Bei einer Haushaltsbefragung über das Mobilitätsverhalten der Bevölkerung im Jahr 2016 ist außerdem das große Potenzial des Radverkehrs für die Wege im Alltag deutlich geworden. Auf dieser Basis wird derzeit gemeinsam mit den Städten und Gemeinden ein kreisweites Radverkehrskonzept erarbeitet. Es geht darum, das Radwegenetz für Berufspendler fit zu machen und auf die wachsende Zahl von Pedelecs abzustimmen. Diese benötigen nicht nur intakte Wege, sondern auch sichere Abstellanlagen. Der Kreis hat außerdem die Initiative für einen Radschnellweg von Krefeld über Willich nach Mönchengladbach ergriffen. Derzeit wird hierfür in Zusammenarbeit mit den kommunalen Partnern und der Bahnflächenentwicklungsgesellschaft des Landes NRW eine Machbarkeitsstudie erstellt. Das Eckpunktepapier des LKT stellt in 16 Kernforderungen die verkehrspolitischen Anliegen der Kreise dar. Diese reichen von der Entwicklung alternativer Verkehrskonzepte und einer technologieoffenen Förderung von Antriebstechniken über Planungs- und Baubeschleunigung bis hin zum Umdenken im Güter- und Flugverkehr. Das Papier finden Sie auf der Internetseite des Verbandes: www.lkt-nrw.de
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Dienstag, 9. April


Gefühlvolles Erlebnis: Ballettschüler tanzen das Glaubensbekenntnis

Drei ausverkaufte Vorstellungen mit rund 500 begeisterten Zuschauern in der Alten Kirche in Lobberich. Mit 17 Tänzerinnen und einem Tänzer sorgte die Ballettschule von Annette Schulz aus Boisheim am Wochenende für ein beeindruckendes und emotional aufrührendes Erlebnis.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Förderverein Naturschutzhof Sassenfeld:

Eine Feier und ein neuer Teich zum 20-jährigen Bestehen

Da am 29. September 1999 der Förderverein gegründet wurde, steht in diesem Jahr das 20-jährige Bestehen an. (...) Als „Geburtstagsgeschenk“ ist ein neuer Hochteich angedacht, da der vor zwölf Jahren aus Holz erbaute Teich stark marode sei. Sollte die Finanzierung klappen, könnte er zum Erntedankfest/ Geburtstag fertig sein.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Nachwuchs lernt Berufe kennen

Kinder (...) des Werner-Jaeger-Gymnasiums (...) nutzten den bundesweiten Girls’- und Boys’ Day, um bei der Stadt Nettetal einen Beruf kennenzulernen, in dem Frauen oder Männer derzeit noch unterrepräsentiert sind.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 8. April


Firmeneinbruch

Werkzeuge und Akkus im Wert von mehreren tausend Euro stahlen Unbekannte aus dem Lagerraum einer Firma auf der Niedieckstraße. Die Diebe waren zwischen Samstag 18:00 Uhr und Montag 07:30 Uhr in das Gebäude eingebrochen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Wahlgräber nicht ordnungsgemäß unterhalten

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass die Wahlgräber D 226 und H 63 auf dem Lobbericher Friedhof seit längerer Zeit nicht mehr ordnungsgemäß unterhalten worden sind: (...) Da die aktuelle Anschrift der Nutzungsberechtigten nicht zu ermitteln ist beziehungsweise die Nutzungsberechtigten auf schriftliche Pflegeaufforderungen nicht reagiert haben, wird diesen hiermit die Möglichkeit gegeben, die Grabstätten bis zum 15. Juni 2019 in Ordnung zu bringen. Sollten die Grabstätten bis zum vorgenannten Zeitpunkt nicht gepflegt worden sein, ist die Stadt Nettetal berechtigt, die Grabstätten einzuebnen. Noch auf den Grabstätten befindliche Gegenstände gelten dann als herrenlos.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Frühlingsgefühle am Nettetal-Tag

Im Fokus des Nettetal-Tags stand Fitness, die man an verschiedenen Stationen von Nette-Card und Nette-Vital ermitteln konnte. In Lobberich testeten Interessierte an der „Jump and Reach“-Station ihre Sprungkraft und Beinmuskulatur. Bei der Wandhocke konnte man auf einer Skala ablesen, wie es um seine Fitness steht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sportjugend Nettetal gründete sich

Die Sportjugend in Nettetal ist im Lobbericher Ratssaal am Doerkesplatz aus der Taufe gehoben worden. (...) Die Versammlung verabschiedete beim ersten Sportjugendtag die neue Jugendordnung mit einigen kleinen Änderungen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Lobbericher CDU bestätigt Vorstand

(...) Die Lobbericher Christdemokraten (bestätigten) ihren Vorstand: Harald Post (Vorsitzender), Gaby Glatz (Stellvertreterin) und Andrea Thielen (Geschäftsführerin). Beisitzer wurden Josef Gartz, Sabine Houben, Markus Lücker, Klaus Schmitz, Ralf Stobbe, Heidrun Freitag und Dietmar Sagel.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 6. April


Fridays for Müll sammeln

Die Fünftklässler des Werner-Jaeger-Gymnasiums in Nettetal-Lobberich haben sich am Freitagvormittag an der europaweiten Initiative „Let’s clean up Europe“ beteiligt. Die rund 100 Schüler sammelten an drei Punkten an den Krickenbecker Seen Müll – insgesamt jeweils sechs bis sieben Säcke voll Flaschen, alter Autoreifen und anderem Unrat.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 5. April


Vom Hospital zum Gesundheitszentrum

In Lobberich hatte der katholische Pfarrer Ludwig Hegger schon 1869 ein Krankenhaus für wichtig gehalten, doch (...) erst als die Textilindustriellen de Ball, van der Upwich und Niedieck 1882 tief in die Tasche griffen, kam es 1884 zum Bau des Gemeindekrankenhauses (...).. Ende Oktober 1885 stand das Gebäude im freien Feld am Weg nach Sassenfeld, denn die neue Pfarrkirche St. Sebastian war noch nicht errichtet.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Französische Praktikanten im Café Seeger

Sie rühren Teig, kreieren Füllungen, backen Kuchen – im Lobbericher Café Seeger sind zwei Auszubildende aus Frankreich zu Gast, die dort mitarbeiten. Alex (17) und Theo (15) machen sich derzeit morgens um 5.55 Uhr in Düsseldorf, wo die Austausch-Azubis in einem Hotel untergebracht sind, auf den Weg(...).
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mehr Mobilität für Fußgänger und Radler

Energiesparen, CO2-Ausstoß vermeiden, Klimaschutz vorantrieben – das sind die Arbeitsfelder von Sahin, der seit Mitte Februar im Amt ist. Der Wirtschaftsingenieur und zugelassene Energieberater, dessen Arbeit auf dem Integrierten Kommunalen Klimaschutzkonzept der Stadt Nettetal basiert, hat bereits ein großes Projekt vor der Brust: „Ich bin Ansprechpartner für die Aktion Stadtradeln in Nettetal“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 3. April


Wildkräuterspaziergang am Naturschutzhof Nettetal

Der Naturpark Schwalm-Nette bietet am Dienstag, 16. April, einen Rundgang über den Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich an. Gabriele Heckmanns von der Aira-Heilpflanzenschule begleitet die Gruppe von 17 bis 18.30 Uhr. Die Teilnehmer lernen verschiedene Gehölze und Wildpflanzen kennen und erhalten einen Einblick, wie man wilde Kräuter einsetzen, verarbeiten oder anwenden kann. Die Teilnahme kostet 9 Euro (8 Euro für NABU-Mitglieder). Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0175 / 2331066.
(Quelle: Naturschutzhof)


Neun-Kräutersuppe

Eine Suppe aus neun heimischen Kräutern bereiten die Teilnehmer eines Seminars des Naturparks Schwalm-Nette am Samstag, 20. April, zu. Gabriele Heckmanns von der Aira-Heilpflanzenschule trifft sich um 11 Uhr mit Interessierten im NABU Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich. Gemeinsam sammelt die Gruppe Kräuter und verarbeitet diese zu einer Kräutersuppe, die anschließend gegessen wird. Die Teilnahme kostet 15 Euro, für NABU-Mitglieder 13 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich bis Montag, 15. April, unter der Telefonnummer 0175 / 2331066.
(Quelle: Naturschutzhof)


„Fridays for Future“ am WJG

Das Werner-Jaeger Gymnasium teilt mit:

Auch die Jüngsten Schülerinnen und Schüler des Lobbericher Werner-Jaeger-Gymnasiums setzen sich am kommenden Freitag aktiv und handlungsorientiert mit Zukunftsfragen auseinander und erleben einen individuellen „Friday for Future“. Am Freitag nehmen alle Klassen der Jahrgangsstufe 5 an der europaweiten Initiative „Let’s clean up Europe“ teil. Ab 9 Uhr werden sie rund um die Krickenbecker Seen dafür sorgen, dass Gehwege und Grünstreifen von Müll und Abfall befreit werden. Anschließend werden sie sich ab etwa 12 Uhr am Informationszentrum Krickenbecker Seen treffen, um klassenweise die Müll- und Klima-Challenge zu bestreiten. An mehreren Stationen müssen sie ihr Wissen und ihre Kreativität zu den beiden Themenbereichen unter Beweis stellen. Besucher und Helfer sind herzlich eingeladen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Boisheimerin übernimmt Gaststätte Bertges

Am Kölsumer Weg 20 in Lobberich gibt es einen Wechsel: Die Boisheimerin Dagmar Nießen übernimmt die Gaststätte Bertges. Das Ehepaar Lörper verabschiedet sich in den Ruhestand. Seit drei Jahrhunderten gibt es an dieser Adresse eine Dorfkneipe, zuletzt die Gaststätte Bertges.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Lobbericher verfallen nicht in Panik

Nach einer Niederlagenserie von zehn Spielen in Folge ist der TV Lobberich in der Handball-Oberliga den Abstiegsplätzen gefährlich nah gekommen. Mut macht dem Aufsteiger, dass er noch alles in der eigenen Hand hat.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 1. April


Bürgerversammlung zum Bebauungsplan Lo-271 „Ärztehaus Sassenfelder Kirchweg“

01.04.2019 Der Rat der Stadt Nettetal hat am 19. Dezember 2017 die Aufstellung des Bebauungsplanes Lo-271 „Ärztehaus Sassenfelder Kirchweg" beschlossen. Weiterhin hat der Ausschuss für Stadtplanung der Stadt Nettetal in seiner Sitzung am 5. Juli 2018 die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Lo-271 „Ärztehaus Sassenfelder Kirchweg" beschlossen. Das Plangebiet liegt nordwestlich der Lobbericher Innenstadt, südlich der Eduard-Istas-Straße zwischen dem Sassenfelder Kirchweg und der Wevelinghover Straße. Die Stadt Nettetal teilt mit, dass Donnerstag, 11. April 2019 um 19 Uhr im Ratssaal A und Ratssaal B im Rathaus der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, eine Bürgerversammlung stattfindet, in der die beabsichtigte Planung an Hand von Plankonzepten erläutert und erörtert werden soll. Dazu sind alle interessierten Bürger eingeladen. Der Entwurf nebst Begründung zu diesem Bebauungsplan wird in der Zeit vom 11. April 2019 bis zum 17. Mai 2019 während der allgemeinen Dienststunden, und zwar montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr im Rathaus der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Fachbereich Stadtplanung im Flur vor den Räumen 305 und 306 zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Nettetal, Räume 306, 307, 320, 322 und 323 des oben genannten Rathauses vorgebracht werden. Die Unterlagen stehen auch auf der Internetseite der Stadt Nettetal (www.nettetal.de >>Startseite >> Bürger & Rathaus >> Planen & Bauen >> Aktuelle Planungen) zum Download zur Verfügung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Girls- und Boysday bei der Stadt Nettetal

Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Gesamtschule Nettetal, des Werner-Jaeger-Gymnasiums sowie der 5. Klasse der Sekundarschule Grefrath nutzten den bundesweiten Girls- und Boysday, um bei der Stadt Nettetal einen Beruf kennenzulernen, in dem Frauen beziehungsweise Männer derzeit noch unterrepräsentiert sind. So lernten beispielsweise vier Jungen den Beruf des Erziehers im Kindergarten Bongartzstiftung und ein Mädchen den Arbeitsalltag im Baubetriebshof kennen. Der jährlich im Frühjahr bundesweit stattfindende Aktionstag der Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Bildung und Forschung „Girls- und Boysday“ soll Mädchen und Jungen dazu bewegen, frei von Geschlechterklischees über ihre spätere Berufswahl nachzudenken. Weiterhin soll der Fachkräftenachwuchs gefördert werden. Der nächste Girls- und Boysday findet am 26. März 2020 statt.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Aprilscherz:

"Queen Elizabeth II." besucht Grundschule

Update: Queen Elisabeth II. begeistert empfangen

Die Aufregung an der Gemeinschaftsgrundschule in Lobberich war groß, als ihre Majestät Queen Elisabeth II. am heutigen Morgen in ihrem Wagen auf den Schulhof vorfuhr. Begeistert winkten die Kinder der britischen Königin mit selbstgebastelten Fähnchen zu und sangen ein englisches Lied für den hohen Gast. Schulleiterin Anne Cobbers begrüßte die Queen, die in Begleitung von Bürgermeister Christian Wagner die Grundschule besuchte. Mit eigenem Chauffeur legte die Queen in einem kurzfristig von Autohaus (...) zur Verfügung gestellten Fahrzeug den kurzen Weg vom Rathaus zur Schule zurück. Dort wollte sich die Queen noch einmal vor dem Brexit über das deutsche Bildungssystem informieren. Standesgemäß plauderte sie mit dem Bürgermeister Christian Wagner und der Schulleiterin Anne Cobbers bei einer Tasse Tee über die neue Bildungsoffensive des Landes Nordrhein-Westfalen und den Digitalpakt. Danach machte sich die britische Königin auf den Rückweg nach London. Die Kinder und Lehrer der GGS Lobberich werden diesen überraschenden Besuch sicherlich nicht so schnell vergessen!

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Hoher Besuch: Queen Elisabeth II. zu Gast in Nettetal

Da staunte Nettetals Bürgermeister Christian Wagner nicht schlecht, als er am frühen Morgen die Nachricht erhielt, dass sich hoher Besuch ankündigt. Keine Geringere als die Königin des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland, Queen Elisabeth II., kommt heute auf eine kurze Stippvisite in die Seenstadt. Hintergrund für den ungewöhnlichen Besuch ist die enge Verbindung der Queen zur Stadt Nettetal, die eine Städtepartnerschaft mit dem englischen District Fenland führt und in der auch der Verein „Friends of British Royalty“ beheimatet ist. Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Besuch auf Hochtouren. Neben Gesprächen im Rathaus wird die Queen auch eine Grundschule vor Ort besuchen und sich dort über das deutsche Bildungssystem informieren. Aus Sicherheitsgründen werden jedoch der Name der auserwählten Schule sowie die genaue Uhrzeit geheim gehalten. Am späten Vormittag wird die Queen ihre Rückreise nach London antreten.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Mit dem Rollstuhl auf dem Spielplatz

Schon nach den ersten Minuten ist allen Beteiligten klar: Der Spielplatz an der Hannah-Meuter-Straße in Lobberich ist nicht barrierefrei. (...) Inklusionsmanager der Lebenshilfe Viersen, André Sole-Bergers,(...) hat sich darüber schon mit Heike Meinert vom Grünflächenamt Nettetal ausgetauscht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de(eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit

FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
qr Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten März 2019

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung