Nachrichten
April 2018

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:


Akkordeonissimo

Akkordeonkonzert

29. April

Werner-Jaeger-Halle


Wocheninfo

der

kath. Pfarrgemeinde


Dienstag, 24. April


Samstag, 5. Mai, „medlz“ Werner-Jaeger-Halle

Am Samstag, 5. Mai, kommen die vier Sängerinnen der A-Cappella-Gruppe "medlz" bereits zum zweiten Mal in die Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich.

Das neue Programm "Heimspiel – medlz singen deutsch" ist eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache. Die Texte stammen von der Hamburger Sängerin Regy Clasen. Beim Hören ihres Albums im Tourbus entstand die Idee zu diesem in der Geschichte der "medlz" einmaligen Programm. Denn es wurde ihnen einmal mehr bewusst, wie sehr sie ihre Muttersprache lieben. Sie ist vielseitig, verspielt und kreativ. Sie kann Gänsehaut und Tränen genauso wie ein Lachen bescheren. Sie kann ebenso knallhart direkt wie auch charmant subtil sein. In ihrem neuen Programm "Heimspiel" widmen sich die "medlz" ausschließlich der deutschen Sprache.

Musikalisch wie inhaltlich zeigen sie ihrem Publikum, wie vielfältig diese ist und lassen alte Schlager der Wirtschaftswunderzeit genauso aufleben wie Liebeslieder von Robert Schumann oder Hits von Rio Reiser. Natürlich dürfen Namen wie Grönemeyer, PUR und Udo Jürgens genauso wenig fehlen wie SEEED, Clueso und Rammstein. Und ja, diesmal gibt es auch wieder eigene Songs der Band zu hören. Deutsche Sprache - schöne Sprache! Das wollen die "medlz" an diesem Abend unter Beweis stellen. Berührend, unterhaltsam und kurzweilig.

Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von 21 Euro erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligendienstleistende kosten die Eintrittskarten 13 Euro. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 23. April


Pflanzenbörse lockt Tausende Besucher

Helmut Klein aus Lobberich, der sich beim Naturschutzbund um die Wochenendbetreuung kümmert, berichtete, dass die ersten Gäste schon um acht Uhr kamen, um sich die besten Pflanzen zu sichern - obwohl der offizielle Beginn erst um elf Uhr ist. (...) "Dieses Jahr sind sogar mehr Besucher als sonst gekommen, weil so gutes Wetter ist." Klein schätzt die Zahl auf ungefähr 3500 Pflanzenfreunde.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Vom Pausenhof über die Psychiatrie bis zum Romantikurlaub

Die zehnte Ausgabe der Nettetaler Comedy-Nacht Werner-Jaeger-Halle bot drei Comedians mit ihren aktuellen Programmen. Bastian Bielendorfer präsentierte einige Szenen aus seinem aktuellen Programm "Das Leben ist kein Pausenhof!". (...) Der zweite Gast an diesem Abend war C. Heiland, er bot Ausschnitte seines Programms "Der Mann mit dem Schatten". (...) Die Comedienne Tahnee ist der dritte Part der Comedy-Nacht und zerlegt alltägliche Situationen bis in die letzten bizarren Details, egal ob Kirmesansager oder Romantikurlaub.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 21. April


Ein Filmproduzent ist Kempener Landrat

Seine Frau Irma, geborene Horstmann, stammte aus Lobberich und kam dort bei der dramatischen Explosion einer defekten V1-Rakete ums Leben. Noch vor Ende des Krieges zog Mülleneisen nach Lobberich, wo sich der umtriebige Mann bei führenden ortsansässigen Firmen an der Ankurbelung des Auslandsgeschäftes beteiligte.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ehefrau übernimmt Autohaus Tendyck in Nettetal

Das Autohaus Tendyck in Nettetal-Lobberich ist saniert. Die Ehefrau des Inhabers Richard Tendyck hat das insolvente Unternehmen gekauft. Aus der Autohaus Tendyck GmbH wurde damit die Tendyck Automobile Nettetal GmbH.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 20. April


Kontrollen zur Verhütung von Unfällen mit Radfahrern

50 Mal waren Autofahrer am Freitag zu schnell in Nettetal unterwegs. 24 von ihnen in Tempo-30-Zonen - ein Fahrer wurde sogar mit 51 km/h gemessen, wo 30 km/h erlaubt waren. In den Stadtteilen Lobberich, Breyell und Kaldenkirchen hat die Polizei nicht nur mit Geschwindigkeitskontrollen einen Schwerpunkt auf die Unfallbekämpfung bei den Radfahrern und vor allem den radfahrenden Kindern gesetzt. In

Tempo-30-Zonen, die von den Kindern als Schulweg genutzt werden, wurde die Geschwindigkeit der Autofahrer überprüft. Zusätzlich kümmerten sich zwei Streifenteams um erkannte Unfallbrennpunkte und Örtlichkeiten, an denen es wegen der Begegnungssituationen zwischen Pkw- und Fahrradfahrern immer wieder zu kritischen Situationen kommt.

Ein weiteres Team kümmerte sich um die Wohngebiete, in denen besonders viele Kinder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Geahndet wurden aber nicht nur die Geschwindigkeitsübertretungen der Autofahrer - 16 Mal gab es Maßnahmen gegen Radfahrer. Neben der Missachtung von Stoppzeichen oder der Tatsache, dass die Radfahrer in der falschen Richtung auf dem Gehweg unterwegs waren, trafen die Beamten auf drei Radfahrer, die mit dem Handy am Ohr unterwegs waren.

Zwei Elternpaare werden demnächst Post bekommen, weil ihre Kinder bei Verstößen als Radfahrer aufgefallen sind. Bei den Autofahrer-Kontrollen verzeichnet die Statistik noch einen Handyverstoß und fünf Menschen, die darauf verzichtet hatten, sich vorschriftsgemäß anzuschnallen.

(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Jochen Malmsheimer kommt

am Donnerstag, dem 26.04.2018 um 20.00 Uhr kommt der bekannte Kabarettist Jochen Malmsheimer mit seinem Programm "Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage" in die Werner-Jaeger-Halle nach Nettetal.

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen.

Jochen Malmsheimer, ist ein vielfach preisgekrönter Kabarettist. Unter anderem ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreis und des Deutschen Kabarettpreises. In zahlreichen Bühnenprogrammen hat er eine ganz eigene Kunstform geschaffen: Das epische Kabarett. Einem größeren Publikum wurde er vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte bei »Neues aus der Anstalt« (ZDF) bekannt.

Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von 18,- € erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligendienstleistende kosten die Eintrittskarten 11,- €.

Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Tel. 02153/898-0, sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Das dritte Duell mit Königshof

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison treten die Handballfrauen des TV Lobberich in der Oberliga zum Nachbarschaftsduell gegen die DJK Adler Königshof an. Dabei konnten sie sowohl das Meisterschafts-Hinspiel in Lobberich als auch kürzlich das Halbfinale im Final Four des Kreispokals für sich entscheiden. Nun kommt es am Sonntag in Königshof beim Tabellennachbarn zum erneuten Treffen.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ausgezeichneter Kabarettist besucht Nettetal

Ein guter Bekannter kommt am Donnerstag, 26. April, 20 Uhr, in die Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 in Lobberich: Jochen Malmsheimer. Der Kabarettist und Meister des geschliffenen Wortes präsentiert im nettetaler Stadttheater sein aktuelles Programm "Drogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage".

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Krankenhaus: Anwohner besorgt über Parksituation

Während des Krankenhaus-Umbaus stehen weniger Parkplätze zur Verfügung. Anwohner befürchten, dass es dadurch noch enger werden könnte. Dass der Hubschrauberlandeplatz nachts durchgängig beleuchtet ist, soll bald vorbei sein

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 19. April


Stellen frei

Die Stadt Nettetal sucht für ihre Rettungswache

Die kreisangehörige Stadt Nettetal mit rund 42.000 Einwohnern betreibt eine Rettungswache mit einer Dependance und stellt die Notfallrettung mit 2 Rettungstransportfahrzeugen, einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie den Krankentransport mit einem Krankentransportfahrzeug sicher. Der Einsatz erfolgt in der Notfallrettung, ergänzend im qualifizierten Krankentransport.

Es handelt sich um unbefristete Stellen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 48 Stunden. Eine Beschäftigung in Teilzeit mit einer geringeren Arbeitszeit ist durchaus möglich. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Pflanzenörse: Wo sich Hobbygärtner austauschen

Der Rasen ist gemäht, der Stall für die Schafe aufgebaut und die Wetteraussichten sind sonnig – gute Voraussetzungen für die Saisoneröffnung am Sonntag, 22. April, auf dem Naturschutzhof des Nabu (Naturschutzbund Deutschland) in Lobberich. Angeschlossen ist wieder die Pflanzenbörse, bei der Besucher Pflanzen und Blumen kaufen oder tauschen können.

(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Saisonbeginn auf dem Naturschutzhof

Zum Start in den Frühling gibt es am Sonntag auf dem Nabu-Naturschutzhof im Sassenfeld wieder eine Pflanzenbörse. Dort verkaufen Privatleute Überschüsse aus ihren Gärten. Auch für Kinder gibt es Programm
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 18. April


Drei Akkordeonorchester auf einer Bühne

Kreismusikschule richtet „Akkordeonissimo“ aus

Die Kreismusikschule Viersen lädt ein zu einer Premiere: Am Sonntag, 29. April, um 16.30 Uhr, stehen drei Akkordeonorchester aus dem Westkreis zusammen auf einer Bühne. Das Akkordeonorchester 1960 Bracht unter der Leitung von Petra Jansen, das Akkordeonorchester Waldniel unter der Leitung von Ursula Spee und das Akkordeonorchester der Kreismusikschule Viersen unter der Leitung von Ute Perlick-Doby geben zusammen ein Konzert in der Werner-Jaeger-Halle in Nettetal, An den Sportplätzen 7.

60 Musiker spielen zusammen unter dem Motto „Akkordeonissimo“. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Nettekultur statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Karten gibt es online über Reservix oder in der Nettekultur, Doerkesplatz 3 in Lobberich.

Auf dem Programm stehen unter anderem Kompositionen des argentinischen Tangomeisters Astor Piazzolla sowie die Titel aus Fluch der Karibik und den James-Bond-Filmen.

Akkordeonorchester

(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Einfach Frau sein

Am 22. April findet der erste Nettetaler Frauentag in der Arche Lobberich statt! Ein Tag von Frauen für Frauen mit Themen wie Selbstverteidigung, Bauchtanz, Verhütung, Schönheit und natürlich Shopping-Möglichkeiten.

(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Armin Schönfelder wechselt nach Wilhelmshaven

"Die Bewerbung nach Wilhelmshaven hat persönliche Gründe", sagt Schönfelder. Er lebt mit seiner Frau in Nettetal, hat aber zudem Familie in Niedersachsen. (...) Anfang 2016 hatte Schönfelder Sozialdezernent in Neuss werden wollen, war jedoch gescheitert.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Autoren lesen bei den Literaturtagen

Zu den Literaturtagen hat sich prominenter Besuch angekündigt: Die Autoren Eva Almstädt, Marie Reiners und Horst Eckert stellen in den kommenden Wochen ihre neuen Bücher vor. Eine Veranstaltung ist bereits ausverkauft

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 17. April


Sschülerlotsen: Rollenspiele mit genervten Autofahrern

„Mach dich endlich vom Acker, ich muss dringend zum Arzt“, sagt ungeduldig und gereizt Heinz-Dieter Bach. Er spielt an der simulierten Lotsenstelle den genervten Autofahrer. Gerade war die 14-jährige Sevgi aus Lobberich dran. (...) sie hatte die Ruhe weg, ließ sich von dem eiligen „Autofahrer“ nicht drangsalieren, bekam hinterher 16 von maximal 20 Punkten.

(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Naturpark Schwalm-Nette: Der Star – Vogel des Jahres 2018

Der Naturpark Schwalm-Nette lädt am Donnerstag, 26. April, in den NABU Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200, ein. Udo Beine vom Naturschutzhof stellt in einem Dia-Vortrag von 19 bis 20 Uhr den Star vor. Der Vogel mit dem schillernden Federkleid ist für das „Spotten"berühmt, also für seine Fähigkeit, Tierstimmen und Laute zu imitieren. Doch auch seine pfeilschnellen Flugbewegungen und die Schwarmbildungen, die wie einstudiert wirken, faszinieren. Früher kamen die Tiere häufig in unserer Natur vor, doch mittlerweile gehören sie zu den bedrohten Vogelarten. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 02153 / 89374. Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden sind willkommen.

(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Viel Abwechslung in den Osterferien

Abwechslungsreiche Osterferien erlebten rund 30 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren bei der diesjährigen Ferienbetreuung der Stadt Nettetal. Diese fand in der ersten Osterferienwoche in der Jugendfreizeiteinrichtung Arche in Nettetal-Lobberich statt. Während der Freizeit konnten die Kinder zwischen verschiedenen Angebotsbereichen auswählen. Beim Thema "Ostern" wurden unter anderem Eier ausgepustet und gefärbt oder Osterhasen gebastelt. Das Thema "Entspannung" bot Fantasiereisen, Malen nach Musik, Malen von Mandalas, Hörbücher, Märchen und Gesellschaftsspiele. Beim dritten Angebotsbereich "Bewegung" standen Kegeln, Ballspiele, Parcours, ein Ausflug zum Spielplatz am See, Tischtennis oder Kicker auf dem Programm. Gemeinsam unternahmen alle Kinder einen Ausflug zum Quinkertzhof im Sassenfeld und erlebten, wie spannend der Alltag auf einem Bauernhof ist. In den Sommerferien bietet die Stadt Nettetal erneut eine Ferienfreizeit an. Termine werden dazu frühzeitig bekanntgegeben.

Ferienaktion

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 16. April


Lobberich verteidigt Tabellenführung

Vom Topspiel der Handball-Verbandsliga in Geistenbeck (hat) der TV Lobberich (...) den Angriff des TV Geistenbeck abgewehrt. Der Spitzenreiter der Handball-Verbandsliga behauptet seine führende Position durch ein 27:27 (11:14) beim Verfolger und hat damit weiter beste Chance, den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga perfekt zu machen.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Notlandung nahe Wilhelmshöhe

Ein Segelflugzeug ist am Sonntagmittag auf einem Feld nahe der Wilhelmshöhe in Nettetal-Lobberich gelandet. (...) "Der Pilot musste runter, er hatte keine Thermik mehr", berichtete Günter Judenau, Flugleiter im Turm des Flugplatzes Niershorst in Grefrath. (...) Landungen wie diese seien ein normales Verfahren(...). Der Grundstückseigentümer werde informiert, Pilot und Flugzeug würden abgeholt und zurück zum Flugplatz gebracht.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 14. April


"Die Physiker" in der Werner-Jaeger-Halle

Womöglich ist Friedrich Dürrenmatts Komödie "Die Physiker" aus dem Jahr 1961 heute aktueller denn je. Es geht um die Verantwortung der Wissenschaft. Etwa, ob ein Forscher seine Ergebnisse in die Hände der Politik geben darf, wohl wissend, dass dies großen Schaden anrichten kann.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freie Fahrt auf der B509 nach einem Jahr

Gestern Mittag wurden die letzten Schilder und Sperrungen abgebaut, sagte Gregor Hürter vom Landesbetrieb Straßen NRW. Damit ist auch die Anschlussstelle Nettetal zur Autobahn 61 in beiden Fahrtrichtungen wieder nutzbar.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 13. April


"Othello" am 21.04.2018

am Samstag, den 21.04.2018 um 20.00 Uhr gastiert das Rheinische Landestheater mit dem Schauspiel "Othello" von William Shakespeare in der Werner-Jaeger-Halle. Ein Klassiker, aber im modernen Gewand.

Der Feldherr Othello gilt aufgrund seiner Herkunft in der Republik Venedig, trotz seiner militärischen Verdienste, als Außenseiter. In seinem Fähnrich Jago, den er mit einer Beförderung übergeht, hat sich der Hass gegen den Fremden verheerend aufgestaut. Als sich Othello heimlich mit Desdemona, Tochter eines einflussreichen Senators, verbindet, nutzt Jago seine erste Chance zur Rache: Er macht die Hochzeit publik, Othello wird von Desdemonas Vater angeklagt. Doch die Stadt braucht Othello zur Verteidigung der Insel Zypern gegen die Türken. Die Klage wird zurückgestellt, Othello und Desdemona, die ihren Gatten nicht verlassen will, schiffen nach Zypern aus. Doch Jagos Hass ist weiterhin ungebrochen. Er zettelt eine Intrige an, durch die er nicht nur Othellos Glauben an Desdemonas Treue nachhaltig erschüttert.

„Othello“ ist die bekannte Geschichte von einem vor ­Eifersucht rasenden Mann, der in seiner Maßlosigkeit seine Frau tötet, weil er zu ihr weniger Vertrauen hat als zu seinem Untergebenen. Ein Mann, der nach der Wahrheit sucht und doch immer nur neue Lügen und Intrigen findet. Doch „Othello“ ist nicht nur ein reines Eifersuchtsdrama, sondern fordert uns gerade heute zu einer Auseinandersetzung mit Au?enseitertum und Diskriminierung heraus.

Eintrittskarten können zum Preis von 11,- bis 22,- € online unter www.nettetheater.de erworben werden. Für Schüler Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende kosten die Eintrittskarten zwischen 7,- und 14,-€. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Tel. 02153/898-0, sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Freie Fahrt nach Boisheim und zurück

Auch wenn noch Restarbeiten zu erledigen sind: Die B 509 ist seit dem heutigen Freitag wieder auf der gesamten Strecke uneingeschränkt befahrbar. Zuletzt wurde der Abschnitt zwischen der Autobahnanschlussstelle Nettetal und der Kreuzung in Dyck saniert. Auch dieses Teilstück ist nun wieder aus beiden Richtungen für den Verkehr freigegeben.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)

Siehe auch RP


Saisoneröffnung und Pflanzenbörse am Naturschutzhof

Der Naturpark Schwalm-Nette und das Team des NABU Naturschutzhofs Nettetal laden am Sonntag, 22. April, zur Saisoneröffnung ein. Los geht es um 11 Uhr auf dem Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich. Zeitgleich findet die 30. Nettetaler Pflanzenbörse auf dem Gelände statt. Privatleute können Stauden tauschen, kaufen oder verkaufen. Verschiedene Stände und Programmangebote sorgen für Abwechslung und Unterhaltung. Interessierte können sich informieren unter der Telefonnummer 02153 / 89374. Da im Sassenfeld ein Fest stattfindet, ist der Bereich nur eingeschränkt befahrbar. Richtung Hinsbeck ist eine Einbahnstraße eingerichtet.

(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Stadtmeisterschaft für Menschen mit Behinderung

Am Samstag, 21. April, findet in der Werner-Jaeger-Sporthalle in Lobberich, An den Sportplätzen 2, die 32. Stadtmeisterschaft für Menschen mit Behinderung statt. In der Zeit von 14 bis etwa 16 Uhr werden die zukünftigen Stadtmeister ermittelt. Zu diesem Zweck werden verschiedene Stationen aufgebaut, die von Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen bewältigt werden können. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.

Mitmachen können alle Bürger, die ihren Wohnsitz in Nettetal haben oder einem Nettetaler Verein angehören und eine Behinderung von wenigstens 20 v.H. nachweisen können. In der Cafeteria stehen für jeden Teilnehmer Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Hauptschule wird bald abgerissen

Das seit Mitte 2014 leerstehende Gebäude an der Süchtelner Straße in Lobberich will niemand kaufen. Die Stadt hat vorgeschlagen, auf dem Gelände Wohnungen zu errichten. Im Keller befindet sich noch ein Hilfskrankenhaus

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Hinweis: gemeint ist "Die Stadtverwaltung hat vorgeschlagen..."


Der Abriss der Hauptschule naht

Schulgebäude aus dem 20. Jahrhundert haben in Lobberich keine lange Lebensdauer. Nachdem die 1958 errichtete evangelische Schule am Sassenfelder Kirchweg inzwischen zur Hälfte abgebrochen ist, rückt demnächst auch die Abrissbirne am Hauptschulgebäude an der Süchtelner Straße an. Das wird wohl ein hartes Stück Arbeit, denn unter Teilen der seit Mitte 2014 leerstehenden Schule befindet sich noch ein Hilfskrankenhaus. Beim Bau war es einst als atombombensicher eingestuft worden.

(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Mittwoch, 11. April


Sirenen-Probealarm am 14. April

Am kommenden Samstag, 14. April, testet die Kreisleitstelle die Sirenen im Kreis. Ab 11 Uhr sind in kurzen Abständen die Test-Signale zu hören. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.

Auch bei diesem Probealarm wird die Warn-App „NINA“ (Notfall – Informations- und Nachrichtenapp) mit einbezogen. Hierüber erhalten Handy-Nutzer vorher eine Information über den Probealarm und anschließend eine Information mit der Entwarnung. Auch im Krisenfall oder bei Warnmeldungen wird die Kreisleitstelle über NINA entsprechende Mitteilungen verschicken.

Die App kann im Google-Play-Store (für Android-Handys) bzw. im App-Store (für IOS-Geräte) kostenlos heruntergeladen werden.

Die Auslösung des Probealarms erfolgt mit folgenden Signalen:

Im Juli 2014 hat der Kreis Viersen die Sirenenalarmierung wieder eingeführt. Ein routinemäßiger Funktionstest findet seitdem alle drei Monate statt. Der Kreis möchte die Bevölkerung mit dem akustischen Signal im Ernstfall auf Gefahren durch Krisen und Großschadenslagen aufmerksam machen.

(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Stadtteilgespräch diesmal in Lobberich

Am Donnerstag, 19. April, findet wieder ein Gespräch zwischen Stadtverwaltung und Bürgerinnen und Bürgern in Lobberich statt. Zur "Netten Runde" lädt Bürgermeister Christian Wagner deshalb um 19 Uhr in das Hotel "Stadt Lobberich", Hochstraße 37, 41334 Nettetal-Lobberich ein. Gerne beantworten der Bürgermeister oder seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alltägliche Fragen oder Anliegen, die dann vor allem den Stadtteil Lobberich betreffen werden. Aktuelle Themen, die den Bürgerinnen und Bürgern am Herzen liegen, können bereits im Vorfeld der Stadtverwaltung mitgeteilt werden. Für Fragen steht Roswitha Karallus unter Telefon 02153/898-8110 oder per E-Mail roswitha.karallus@nettetal.de gerne zur Verfügung.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Ein starkes Zeichen für Stadtsauberkeit setzen: Nettetal ist Teil von "Let’s Clean Up Europe 2018"

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Nettetal an der europaweiten Aufräumkampagne "Let’s Clean Up Europe" teil. Am 13. und 14. April soll der Abfall auf Straßen, Gehwegen und Parks eingesammelt werden.

„Für eine saubere Stadt kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten!“, sagt Bürgermeister Christian Wagner. „Wir möchten den Menschen in unserer Stadt beim gemeinsamen Aufräumen bewusst machen, welche Auswirkungen die Vermüllung auf Natur und Lebensqualität eigentlich hat.“

Müll, der auf Straßen, Gehwegen und in der Natur landet, ist nicht nur optisch ein Ärgernis, sondern stellt auch eine Gefahr für die Natur, Tiere und Menschen dar. Aufräumaktionen sind eine wichtige Maßnahme, um Menschen für die eigene Verantwortung für eine saubere Umwelt zu sensibilisieren. Unter dem Dach der europaweiten Kampagne Let’s Clean Up Europe vereinen sich alle lokalen Initiativen, um gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Vermüllung zu setzen.

Die europaweiten Aktionen finden jedes Jahr im Frühling statt. 2017 beteiligten sich in rund 30 Ländern etwa 700.000 Menschen an Aufräuminitiativen unter dem Dach von Let’s Clean Up Europe. Die Kampagne wird vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) im Auftrag des Bundesumweltministeriums koordiniert. Die EU Kommission unterstützt Let’s Clean Up Europe auf EU-Ebene. 2017 sammelten Freiwillige 1.270 Tonnen Abfälle allein in Deutschland ein, auch in Nettetal fanden im vergangenen Jahr vielfältige Aktionen statt. Wo 2018 mit Let’s Clean Up Europe aufgeräumt wird, zeigt eine Aktionskarte auf der Internetseite www.letscleanupeurope.de.

Gruppen können sich dazu auf der Homepage www.letscleanupeurope.de anmelden. Weitere Informationen erteilt Nettetals Bildungskoordinatorin Heike Rose, Telefon 02153/898-4001, E-Mail heike.rose@nettetal.de.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Armin Schönfelder will Erster Stadtrat in Wilhelmshaven werden

Erster Beigeordneter Armin Schönfelder (CDU) kandidiert als Erster Stadtrat in Wilhelmshaven (Niedersachsen). Der dortige Oberbürgermeister Andreas Wagner (CDU) hat ihn dem Rat für die nächste öffentliche Sitzung am Mittwoch, 18. April, vorgeschlagen.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Kleine Stücke Zeitgeschichte

Steffi und Michael Backes aus Lobberich haben eine ungewöhnliche Geschäftsidee: Sie sammeln Teile bedeutender Monumente und bekannte Stücke der Zeitgeschichte, zerkleinern diese und machen daraus ein Kunstwerk

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 10. April


Barbee wechselt von Lobberich zum TSV Kaldenkirchen

Kevin Barbee spielt in der kommenden Saison wieder für seinen Heimatverein TSV Kaldenkirchen. Der 21-jährige Rechtshänder hatte als B-Jugend-Handballer nicht ganz ohne Nebengeräusche das blau-weiße Trikot des TSV gegen das rot-weiße Hemd des Nachbarn aus Lobberich getauscht. Dort gelang ihm mit den Männern schon in jungen Jahren der Oberliga-Aufstieg.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Autohaus Tendyck gibt zwei der drei Standorte auf

Deutliche Einschnitte gab es bereits: "Unseren Standort in Dormagen haben wir aufgegeben und den in Kempen abgegeben", berichtete der Inhaber. Der Autohändler, der auch Obermeister der Kfz-Innung Kreis Viersen ist, hatte am 24. Januar einen Insolvenzantrag gestellt.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 9. April


Fan-Club Den Tuddel: Das Herz schlägt für Borussia

Gegründet wurde der Fanclub am 2. Januar 1972 in der Lobbericher Traditionsgaststätte Den Tuddel - daher der Vereinsname. Die Bezeichnung behielt man auch bei, als die Kneipe 2011 dicht machte. Jentges: "Mittlerweile fühlen wir uns im neuen Vereinslokal op dön tömp an der Süchtelner Straße wohl." Heute gibt es rund 70 Mitglieder zwischen Mitte 20 und über 80 Jahren, darunter noch einige Gründungsmitglieder.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 6. April


Immobilienrichtwerte online

Service auf bebaute Grundstücke ausgeweitet

Ab sofort stehen im Internet zum ersten Mal Immobilienrichtwerte für den Kreis Viersen online. Der Gutachterausschuss des Kreises Viersen hat sie zum ersten Mal abgeleitet. Sie ergänzen die Bodenrichtwerte, die unbebaute Grundstücke erfassen. Die zusätzlichen Zahlen sollen einen ersten Orientierungswert für Ein- und Zweifamilienhäuser geben. Sie geben einen noch genaueren Überblick über das Preisgefüge von freistehenden Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern.

Die Ermittlung der Immobilienrichtwerte ist aufwändiger als die Ermittlung der Bodenrichtwerte, weil den Kaufpreis einer Immobilie mehr Faktoren beeinflussen. Sie sind als durchschnittliche Werte für ein typisches Objekt in einer bestimmten Lage zu verstehen. Dazu werden die Kaufpreise durch Umrechnungsfaktoren mathematisch standardisiert. Die Ermittlung erfolgt durch Sachverständige und auf Basis der Kaufpreissammlung.

Der Immobilienrichtwert wird in Euro je Quadratmeter Wohnfläche angegeben. Sie finden sich - genauso wie die Bodenrichtwerte - unter den Geobasisdaten des Landes NRW auf www.boris.nrw.de.

(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


TVL-Frauen experimentieren

Im Vorjahr verzichtete der TV Lobberich auf einen Start, weil die Personaldecke noch sehr dünn war und man einer zusätzlichen Belastung aus dem Weg gehen wollte. Das hat sich jedoch seit dieser Saison geändert, zumal der Kader der ersten Lobbericher Mannschaft auch immer wieder mit Spielerinnen aus der Reserve und der A-Jugend komplettiert wird.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 4. April


Bezirksdienst-Beamter unterwegs

Vollekier ist seit 1984 bei der Kreispolizeibehörde Viersen. Bis zu seiner Versetzung als Bezirksdienstbeamter in Lobberich war er im Wach- und Wechseldienst der Polizeiwache Viersen. Sein wichtigstes Anliegen ist der Bürgerkontakt. (...) Neben den Öffnungszeiten im Postenbüro trifft man ihn in Lobberich auf Fuß- oder Fahrradstreife.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Naturpark Schwalm-Nette: Wissenswertes über Kräuter

Lichtbildvortrag im Naturschutzhof Nettetal

Der Naturpark Schwalm-Nette lädt am Donnerstag, 12. April, zu einem Vortrag in den Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich, ein. Von 19.30 bis 21.30 Uhr stellt Gabriele Heckmanns von der Aira-Heilpflanzenschule heimische Wildpflanzen wie Scharbockskraut oder Schlüsselblume vor. Im Frühjahr sind die Kräuter besonders gehaltvoll und eignen sich durch verschiedene Zubereitungsarten für die Entschlackung und Entgiftung. Die Teilnahme kostet 10 Euro und für NABU-Mitglieder 9 Euro. Interessierte können sich anmelden unter der Telefonnummer 0175 / 2331066.

(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


"EINSATZ – Ehrenamt in Nettetal": Ausweitung der Sprechstunden

Ausweitung der Sprechstunden von "EINSATZ - Ehrenamt in Nettetal". Seit Anfang März bieten die Mitarbeiter neben der wöchentlichen Sprechstunde mittwochs von 15 bis 17 Uhr im Bürgerbüro Breyell, Speckerfeld, monatliche Sprechstunden in den Generationentreffs der Stadtteile Nettetals an. Im April ist in Lobberich folgender Termin geplant:

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 3. April


Taxi Janssen gibt es bald nicht mehr

Sollte sich nichts mehr ändern, wird es Taxi Janssen Ende des Monats nicht mehr geben. Zumindest für die Öffentlichkeit wird das insolvente Unternehmen, dessen Fahrerzentrale in Nettetal-Lobberich war, verschwunden sein.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


1. Frauentag in der "Arche"

Verhütung und Bauchtanz, Schminken und Selbstverteidigung: Vielfältig sind die Angebote beim 1. Nettetaler Frauentag am Sonntag, 22. April. "Es geht um alles, was Frauen guttut und Spaß macht", erklärt Sandra Breuer vom Vorbereitungsteam. Eingeladen sind Frauen ab 15 Jahren.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Garageneinbruch, Fahrrad entwendet

In der Zeit von 24.03.2018; 12:00 Uhr bis 31.03.2018; 09:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage auf dem Caubebec-Ring in Lobberich ein schwarzes Trekkingrad. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen und/oder Personen nimmt die Polizei Viersen unter der Rufnummer 02162 377 0 entgegen.

(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Naturpark Schwalm-Nette: Permakultur im Garten

Der Natur ihren Lauf lassen

Was Permakultur ist erfahren Interessierte am Samstag, 7. April, bei einem Seminar des Naturparks Schwalm-Nette in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (VHS) des Kreises Viersen. Manfred Böttcher von der VHS, Harald Wedig und Sabine Mund, Spezialisten für Permakultur und Wiebke Esmann vom Naturschutzhof Nettetal erläutern das Konzept der Permakultur in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer werden angeregt, im eigenen Garten Neues und Ungewöhnliches zu probieren. Los geht es um 10 Uhr im NABU Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich. Ende ist gegen 18 Uhr. Die Teilnahme kostet 20 Euro (ermäßigt 14 Euro). Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 02162 / 934813.

(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de(eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit

FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde

Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
qr Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten: März 2018

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten